Nicaragua (1/20) Backpacking mit meinem Sohn – Reiseplanung: Packliste, Mückenschutz, Reiseapotheke, Flüge, Hostelbuchungen und jede Menge Vorfreude!

Nicaragua

Mein Sohn hatte sich Südamerika oder Mittelamerika gewünscht, nachdem wir sonst in Asien oder Zentralasien waren. Und es sollte ein Land mit vielen Tiere und spannender Natur sein. Für mich war auch wichtig, dass es eines der günstigeren Länder in Südamerika ist, da ich ja für zwei zahlen muss. Auch hatte mich in Mexiko das Disneyland-Feeling abgestoßen, dass sich mir in Orten wie Tulum zeigte. Ich wollte es gerne ein wenig ursprünglicher haben und hoffe dies in Nicaragua zu finden. Außerdem haben mich die Vulkane, es gibt 50 und 12 Aktivein Nicaragua immer schon fasziniert und natürlich wollte ich Lasse die Brüllaffen zeigen, die mich schon in Tikal in Guatemala beeindruckt hatten.

Unser Nicaragua-Abenteuer kannst Du ab Ende August auf diesem Blog verfolgen, ich werde die einzelnen Beiträge erst nach der Rückkehr schreiben. Photos gibt es auch während der Reise auf Instagram!

 

Vor der Reise:

Etwa drei Monate vorher habe ich den Flug gebucht. Den preisgünstigsten und mit einigermaßen akzeptablen Verbindungen von Berlin über Frankfurt, Houston nach Managua habe ich diesmal über den Skyscanner gefunden, für knapp 2000€, für meinen Sohn und mich. Leider sind wir an die Berliner Sommerferien gebunden.

Da wir nachts um 23.00 in Managua ankommen, habe ich ein Hostel vorgebucht. In Granada, etwa 33 Kilometer mit dem Taxi vom Flughafen entfernt. Wir wollten nicht nach Managua rein, da wir nichts Gutes über die Hauptstadt gehört hatten. In Granada wollen wir fünf Tage im El Caite (188,40€ bei Expedia), da man von hier jede Menge Ausflüge zu Vulkanen und Brüllaffen und Lagunen und Inseln unternehmen kann.

Nach Granada fahren wir auf die Insel Ometepe und von hier zum Rio San Juan. Als ich mich im Internet informierte, wie wir von der Insel wegkommen, es soll nämlich eine neunstündige Nachtfähre nach San Carlos geben, habe ich gelesen, dass sie vermutlich 2017 wegen niedrigem Wasserpegel nicht fährt. Aber es gibt ein Zwöfsitzer Flugzeug, dass jeden Sonntag und Donnerstag nach San Carlos und auch Managua fliegt. Wegen den wenigen Plätzen habe ich dann auch gleich zwei Tickets für uns gebucht. Für 130 € für die 20 Minuten nach San Carlos mit La Costena Airline.

Da nun klar war, dass wir nur drei Tage auf Ometepe bleiben können, habe ich für uns in Moyogalpa, wo auch die Fähre von San Jorge ankommt, ein günstiges Zweibettzimmer im Casa Mauro gebucht und dann wiederum am Rio San Juan in Boca de Sabalos in der Sabalos Lodge (150€ für drei Nächte im Bungalow). Hier habe ich bei Expedia gebucht für das gleiche Hotel 10€ die Nacht gespart, gegenüber dem Angebot bei booking.com. Der Vergleich kann also lohnen.

Somit sind die ersten 11 Tage gebucht, und die letzten zwei Wochen können wir spontan entscheiden. Wäre der Flug von Ometepe nicht gewesen, hätte ich nur die ersten Tage in Granada gebucht, denn eigentlich ist Nebensaison in Nicaragua, so dass es überall Zimmer gibt.

 

Packliste – Reiseapotheke – und die Kameraausrüstung:

„Hier ändert sich zur Zeit noch jeden Tag etwas!“

Wie immer reisen wir mit wenig Gepäck, wobei die elektronische Ausrüstung, seit es diesen Reiseblog gibt, echt angewachsen ist.

Klamotten…

Endlich mal wieder eine Reise ohne Berge, der Schlafsack und der zweite Pulli kann daheim bleiben.

für mich:

 

für meinen Sohn:

  • Wanderhose, mit abnehmbaren Beinen
  • Jogginghose & Jacke
  • kurze Hose
  • 3 T-Shirts
  • 1 Muskelshirt
  • 1 Pulli
  • dünne Regenjacke
  • 3 Unterhosen, 3 Paar Socken
  • Badehose und dünnes Reisehandtuch
  • Taucherbrille
  • Stirnlampe, Nackenrolle
  • Taschenmesser
  • Tasse
  • Buch, Heft und Stifte
  • Backgammon (Reisegröße)

 

Nobite Mückenspray by Birgit StrauchMückenschutz:

In Nicaragua gibt es tagsüber die Mücken die Denguefieber und den Zikavirus übertragen können und nachts die Malariamücke. Ich bin nicht besonders ängstlich, aber im Grunde ist es so einfach sich zu schützen. Alle Krankheiten zeigen sich zu Beginn mit grippeähnlichen Symptomen, also vorsichtshalber immer einen Arzt aufsuchen, auch wenn Du schon wieder in Deutschland bist. Malaria hat eine Inkubationszeit von bis zu 50 Tagen. Aber keine Panik, nicht jede Mücke ist Überträger. Auf unserer Borneoreise hatte sich das Imrägnieren von der Kleidung vor allem für meinen Sohn als die praktischste Lösung erwiesen. Denn ein lebhaftes Kind dreimal am Tag einsprühen ist echt Stress.

Kurz vor der Abreise imprägniere ich unsere langen Hosen, T-Shirts und langen Hemden mit:                 NOBITE Verdünner, Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf Textilien (100 ml)

Nach dem Waschen der Klamotten, fällt der Schutz leider weg, darum nehme ich noch eine Flasche zum Besprühen von Kleidung mit:                                                                                                               NOBITE Kleidung Spray, Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf Textilien (200 ml)

Für den Schutz auf der Haut nehme ich zwei verschiedene Mittel mit, dann kann man ein wenig nach dem Duft entscheiden und zwei Flaschen werden wir zu zweit auch sicher verbrauchen:
Anti Brumm forte Pumpzerstäuber, 150 ml
NOBITE Hautspray, Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf die Haut (100 ml)

In den meisten Hotels und Hostels werden wir Moskitonetze haben. Wer gerne in Zimmern mit Aircondition schläft, der wir auch mit Mücken weniger Probleme haben. Wir werden allerdings auch in kleinen Dörfern und ganz einfachen Homestay Unterkünften schlafen, darum nehme ich ein Moskitonetz für 2 Leute mit. Achte beim Kauf auf die Imprägnierung oder imprägniere es mit dem Kleiderspray (siehe oben). Unseres ist schon älter, ich muss auch nachimprägnieren.
Care Plus Bell Fliegengitter imprägniert für 2 Personen

Die Investition in einen Schlafsack aus ganz dünner ägyptischer Baumwolle ägyptischer Baumwolle und insektensicher imprägniert (aus dem Wirkstoff der Chrysantheme), also gegen Mücken, Flöhe, Ameisen und Zecken, würde ich Dir sehr empfehlen. Er hat sogar ein Kopfteil, dass man über ein Kopfkissen ziehen kann. Mit diesem Schlafsack kann ich wirklich überall schlafen, selbst wenn einem die Decke des Hostels ein wenig unangenehm erscheint. Cocoon Anti-Mücken Baumwollschlafsack 

 

 

Reiseapotheke mit Winkekatze by Birgit StrauchDie Reiseapotheke: 

Dadurch dass mein Sohn dabei ist, ist sie etwa dreifach so groß, als wenn ich alleine unterwegs wäre. Ich bin sicher, dass man in den Städten in Nicaragua alles an Medikamenten kaufen kann, aber wir wollen auch in den Dschungel und mögen es ländlich. Auch ist meine Erfahrung, dass wenn man Medikamente braucht, dann oft abends, wenn alles schon geschlossen hat. Natürlich packe ich die Tabletten ohne Karton und auch nur eine Palette mit Beipackzettel ein.

Vergesst Eure persönlichen Medikamente nicht, die Pille vielleicht, Asthmaspray… Meine Erfahrung ist auch, dass es im Ausland oft möglich ist, Medikamente zu kaufen, für die man bei uns ein Rezept braucht. Mein Salbutamol Spray bekomme ich in Russland oder Kirgistan in jeder Apotheke einfach so.

Zum Thema Impfen gibt es hier keinen Artikel, denn außer den in Deutschland üblichen Impfungen, haben wir nur noch eine Hepatitis Impfungen (muss man leider selbst bezahlen) dazu genommen. Seid bloß nicht zu übervorsichtig oder gebt Euch irgendwelchen Angstgedanken hin. Sondern richtet den Blick auf einen tollen, gesunden Urlaub. Unterschätzt nicht die Macht positiver Gedanken!

Und schließt unbedingt eine Reisekrankenversicherung ab. Ich habe eine bei der HukCoburg, zahle jährlich unter 30€ und sie gilt für jegliche Reise unter 43 Tagen. Auf Mallorca (ja, hier war ich auch schon mal, mit meiner Pool-liebenden Tochter), hatte ich doch tatsächlich mal eine Blasenentzündung und brauchte einen Arzt. Die Huk-Coburg hat anschließend anstandslos die Arztrechnung und die Medikamente bezahlt.

 

Unsere elektronische Ausrüstung:

Ich mag praktische Dinge, die einfach in der Handhabung sind und verlässlich.

Mein kleines Lenovo Notebook, super zum Artikel schreiben un Photos zu bearbeiten für den Reiseblog. Lenovo YOGA 710 35,56cm (14 Zoll Full HD IPS) Slim Convertible Notebook (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 620, Windows 10 Home) silber

Mit externer Festplatte für all die Fotos und Videos: Toshiba 1 TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz

Seit Mexiko mit dabei die Lumix G70, eine kleine, handliche Kamera, auch für Videos mit Mikroanschluss, in alle Richtungen ausklappbarem Display, tolle Bilder, Wechselobjektiv… Bitte lasst Euch von einem Fachmann die Vorzüge erklären. Als Nicht-Profi bin ich voll zufrieden mit der Kamera, habe aber noch lange nicht alle Funktionen entdeckt. Panasonic DMC-G70HEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 4K Video, 7,5 cm (3 Zoll) Touchscreen, WiFi) mit Objektiv Lumix G (14-140mm/F3,5-5,6) Power OIS schwarz

Dazu insgesamt drei Speicherkarten, extrem schnell mit 64 GB. SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC Speicherkarte bis zu 95 MB/Sek,

Und ein kleines Stativ, was sich auch mal um einen Ast wickeln lässt, Gorillapod Joby mit Wasserwaage. Joby Hybrid Gorillapod grau

Ein bisschen herumexperimentieren wollte ich auf dieser Reise mit Videos oder auch Soundaufnahmen, wie Brüllaffen, die klingen nämlich ganz schön gruselig. Dazu ein Micro, dass ich auch ans Handy mit Adapter anschließen kann. Rode Videomic Rycote Bundle (Rode Videomic + KEEPDRUM WSWH Windschutz

Mein Handy: Samsung Galaxy S8 Smartphone (5,8 Zoll (14,7 cm) Touch-Display, 64GB interner Speicher, Android OS)

Mein Sohn hat sein geliebtes Ipad Pro dabei. Apple iPad Pro ML0N2FD/A 32,8 cm (12,9 Zoll) Tablet PC (Wi-Fi, 4GB RAM, 128GB HDD, Apple iOS, Touchscreen) spacegrau

Und ich nehme noch meine alte Canon Kamera mit, die einen echt tollen Zoom hat. Sie hat mich schon auf  vielen Reisen begleitet und auch schon einige Stürze erlebt und ist mir immer noch treu. Mit zwei Kameras kann dann nämlich auch mein Sohn auf Motivjagt gehen. Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel CMOS-Sensor, 50-fach Ultrazoom, 100-fach ZoomPlus, WiFi, Full HD) schwarz

 

Übrigens, wenn was geklaut wird. Check mal Deine private Haftpflicht/Hausrat Versicherung. Ich habe das übliche Paket, dass man mit Hund und Kindern so braucht und wie ich erst vor kurzem herausfand, sind bis zu 2000€ auch die elektronischen Geräte auf der Reise mitversichert.

 

Lernst Du Spanisch? Dann könnte dieser Artikel für Dich hilfreich sein:

Spanisch lernen – schnell und effektiv: Hier jede Menge hilfreiche Tipps, YouTube-Kanäle, Bücher und Erfahrungswerte.

 

 

Was nimmst Du mit nach Südamerika? Was sollte an unbedingt dabei haben? War die Packliste hilfreich? Über Kommentare freue ich mich!

Und so geht es weiter: die einzelnen Etappen unserer Nicaraguareise:

Nicaragua (2/20) Backpacking mit meinem Sohn – Ankunft im Land der Hängematten & Vulkane, nach einem Flug mit kleinen Brand im Airbus.

Nicaragua (3/20) – Backpacking mit meinem Sohn – Inseln zu verkaufen!!! Beim Ausbruch de Vulkans Mombacho entstanden, vom Dschungel überwuchert und von Affen besiedelt: Las Isletas.

Nicaragua (4/20) Backpacking mit meinem Sohn – Laguna de Apoyo: Mystic pur. Dieser Kratersee hat Power!

Nicaragua (5/20) Backpacking mit meinem Sohn – Granada: Masion de Chocolate, ein Entenangriff & eine Pinata.

Nicaragua (6/20) Backpacking mit meinem Sohn – Blick in den aktiven Vulkan Massaya!

Nicaragua (7/20) Backpacking mit meinem Sohn – Ankunft auf Ometepe: Eine idyllische Insel mit zwei Vulkanen und viel Natur.

Nicaragua (8/20) Backpacking mit meinem Sohn – Ometepe: Wir sausen mit unserem Scooter über die Insel nach Charco Verde, ein Paradies nicht nur für Schmetterlinge.

Nicaragua (9/20) Backpacking mit meinem Sohn – Der blaue Vogel am Strand von Santo Domingo und das kühle, klare Wasser im Ojo de Agua.

Nicaragua (10/20) Backpacking mit meinem Sohn – Auf dem Rücken von Pferden (Unsere Hintern taten uns weh!) zum Vulkan Concepcion.

Nicaragua (11/20) Backpacking mit meinem Sohn – Wir fliegen von Ometepe zum Rio San Juan & eine fette Lügengeschichte in San Carlos.

Nicaragua (12/20) Backpacking mit meinem Sohn – Die Sabalos Lodge: ein wildes Paradies am Rio San Juan.

Nicaragua (13/20) Backpacking mit meinem Sohn – Kaimantour auf dem Rio San Juan & die Tiere der Nacht.

Nicaragua (14/20) Backpacking mit meinem Sohn – Wilde Natur im Indio Maiz Nationalpark: Pfeilgiftfrösche, Bullet Ants und ein Kampf zwischen einer Raubkatze und Brüllaffen.

Nicaragua (15/20): Backpacking mit meinem Sohn – El Castillo: spannende Stromschnellen, eine verschlafene Stadt und ein altes Fort gegen Piraten.

Nicaragua (16/20) Backpacking mit meinem Sohn – Unter echten Cowboys in Juigalpa: Wir erleben unser erstes Rodeo.

Nicaragua (17/20) Backpacking mit meinem Sohn – Matagalpa: Hundefreunde im Hostal Ulap Yasica & die Eco Lodge Cascada Blanca, ein traumhafter Wasserfall und wilder Fluss zum Schwimmen.

Nicaragua (18/20) Backpacking mit meinem Sohn – La Fundadora: Ort der Einsichten & eine lange Wanderung zum Wasserfall La Bujona.

Nicaragua (19/20) Backpacking mit meinem Sohn – Tisey Nationalpark: Ein einsamer Wasserfall, Schmetterlinge ohne Ende – wirklich ein Geheimtipp!

Nicaragua (20/20) Backpacking mit meinem Sohn: Ein Heldensprung im Somoto Canyon und eine krasse Erfahrung im Krankenhaus von Esteli.

 

 

 

Teilen:     Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Pin on Pinterest