Ein großes Danke an Covid-19!

Danke Covid-19!

Stillstand als Chance

Also ich bin dankbar für die Natur, die sich endlich mal einen Augenblick vom Menschen erholen darf und ich bin dankbar für die Chance und das Potential, dass in dieser Auszeit/ in diesem Stillstand steckt. Wie viele Menschen müssen jetzt einfach mal eine Zwangspause einlegen und haben die Gelegenheit, mal auf sich zu schauen.

Ja, natürlich, ich sehe auch die Probleme, wenn einige Familien plötzlich ohne Geld dastehen, aber es sieht ja so aus, als ob in unserem sozialen Netz keiner hängen gelassen wird. Und ja, wir sind kurzzeitig mal an unsere Zuhause gebunden und in unserer Reisefreiheit eingeschränkt und ja, es sterben gerade Menschen, weil zu viele auf einmal krank geworden sind.

Du darfst entscheiden, wie Du denkst

Jeder einzelne kann sich entscheiden, wie er über seine persönliche Situation denken möchte. Möchte er den Blick auf all die Einschränkungen, das weniger Geld, das Kranksein richten oder können wir den Blick auf die Chance zur Entwicklung, auf uns, auf das was wir schon immer tun wollten, aber keine Zeit hatten, auf unser Potential richten.

Jeder kennt das Beispiel ob Du denkst Du kannst es oder Du kannst es nicht. Genauso wie Du denkst wird es sein. Wenn Du denkst, Dich hat ein großes Unglück mit der Welle von Covid-19 erwischt, dann wirst Du nur Dinge sehen, die Dir bestätigen, wie groß Dein Unglück ist. Aber: Kennst Du diese Kopflampen, die Höhlenforscher tragen. Stell Dir vor, Du hast so eine auf dem Kopf. Und wenn Du glaubst, die Welle von Covid-19 und allem was nun um uns herum geschieht ist eine Chance für uns, dann werden Dir so viele gute Dinge auffallen und Du wirst merken, wie Du Dich augenblicklich besser fühlst. Schau Dich mal um, wie sich Nachbarn beginnen zu helfen, wie plötzlich Zeit für einen selber da ist oder die Familie, endlich kannst Du Dich um all die liegen gelassenen Dinge in deiner Wohnung kümmern, die Geschäfte sind leerer, in den Parks darf das erste Grün sprießen, ohne gleich von zu vielen Besuchern platt getreten zu werden, endlich mal wieder mit alten Freunden telefonieren, oder ein Online-Projekt starten. Du gehörst zu denen, die grad mehr zu tun haben? Du kannst an dieser Herausforderung wachsen, lernen, Du wirst gebraucht und tust etwas Großartiges für uns alle. Danke Dir…. Ich könnte Seiten füllen mit Beispielen, aber das sollte lieber jeder für sich tun. Also noch mal, es ist einfach Deine Entscheidung, wohin Du den Strahl Deiner Lampe richtest und Du wirst augenblicklich fühlen, was es ausmacht, den Blick auf die positiven Aspekte der Situation zu richten.

Du hast Sorgen, wie lange alles andauert, wie es danach sein wird, wann kannst Du wieder arbeiten, wie hoch wird der Verlust… Du kannst all das jetzt nicht wissen, kümmer Dich dann drum, wenn es anliegt. Genieße jetzt das Lümmeln auf dem Sofa, wo Du eh nichts tun kannst, werde kreativ, male, geh mal in Dich, lebst Du so, wie Du es wirklich möchtest? Was dürfte sich ändern? Gerade die Tage habe ich noch von den Wunschraketen gelesen, die wir abschicken dürfen. Und wenn Du an Deiner eigenen guten Stimmung arbeitest, beginnst hoch zu schwingen und zu leuchten, eben das Beste zu tun in dieser Situation, anstatt Dein Unglück zu bejammern oder Panik zu verbreiten. Wenn Dir das Hochschwingen gelingt, dann werden sich all Deine Wunschraketen manifestieren, ohne dass Du aktiv ins Handeln kommen musst. Woher ich das weiß? Aus meiner jahrelangen Coachingarbeit. Wie oft erschien in den Sitzungen das Symbol der Hängematte. Wenn Du beginnst einfach nur zu sein und den Moment zu genießen (ja, auch mitten im Chaos), dann werden Deine Wünsche wahr, ganz von alleine. Du hast Wünsche, wie es nach der Zwangspause weiter geht? Natürlich möchtest Du Gesundheit für Dich und Deine Familie und so wenig finanzielle Verluste wie nur möglich? Jetzt kannst Du eh nix tun, lehne Dich zurück, lümmel auf dem Sofa, knuddel den Hund, sei entspannt, sei einfach und Du wirst sehen, um so mehr Du das Jetzt genießen kannst, um so mehr Deiner Wünsche werden sich ganz von alleine erfüllen. Bedenke, dass Du das „Wie“ Dir nicht selber ausdenken musst, sondern Dich einfach den sich dann öffnenden Türen hingeben darfst. Ich liebe das Bibelzitat: „Klopfet an und es wird Euch gegeben!“ So einfach ist es!

Ist nicht Mutter Natur das einzige, was wir wirklich brauchen?

Vielleicht wird uns auch noch klarer, was wir eigentlich alles nicht brauchen. All die Dinge, die sich viele kaufen und deren Produktion der Umwelt oder auch Menschen schadet, diese Gier nach mehr und immer schneller. Ich merke immer wieder, wie ein Blick in den blauen Himmel oder auf einen See ausreicht, um mein tiefes Glück im einfach nur Sein zu spüren. Mutter Erde schenkt!!!! uns alles, was wir brauchen. Unsere innere Zufriedenheit, saubere Luft zum atmen, reines Wasser zum trinken und all unsere Nahrung. Sie schenkt es uns!!!! Hoffentlich werden wir in diesem Stillstand nun begreifen, dass sie es ist, die den meisten Schutz benötigt.

Ich umarme Euch alle und wünsche Euch ein großes Wachstum in dieser Zeit. Eine Freundin von mir sagte, die, die wir einfach hochschwingen und strahlen, dürfen uns als Hebammen der neuen Zeit sehen. Und wenn ich um mich blicke, dann sehe ich so viele entspannte, freudige Menschen, die sich hinsetzten und mit Meditation, Videos, Worten oder Nachbarschaftshilfe, die Schwingung der ganzen Welt anheben. Ich bin durchflutet von Dankbarkeit, Teil dieser Zeit sein zu dürfen und ich hoffe, ich konnte das ein wenig mit Dir teilen und Dich ebenfalls anstecken diese Zeit als Chance zu sehen :).

Vielleicht hast Du Lust weiter zu lesen:


    • Danke Du Liebe 🤗! Und ja, ich kenne so Viele, die ebenso entspannt sind! Lass uns positive Schwingungen verbreiten! 💞🌟🌴

  • Den Worten deiner Freundin Doreen schließe ich mich an. Mir persönlich geht es nicht schlecht, trotzdem kann ich auch die Ängste vieler verstehen. Und wenn jetzt alle in die Natur hinausschwärmen, dann ist auch kein freier Blick auf einen ruhenden See. Bleibt gesund 🍀

  • Wunderschöne Worte, die mitten ins Herz gehen und mich in eine Hochstimmung versetzten. Ja, genau so fühle ich es auch und wenn ich lese, dass es dir ebenso geht dann macht mich das einfach nur überglücklich. Denn wir ALLE weben gemeinsam am Neuen. Jeder ist gesegnet und willkommen, dort wo er gerade ist. Wenn ich mich so umhöre, dann ist sehr oft die Tendenz da – na hoffentlich kapieren es die anderen was jetzt geschieht und worum es jetzt geht. Aber, das worum es geht – geht nur durch jeden Einzelnen. Auf das was die „anderen“ tun haben wir keinen direkten Einfluß. Jeder darf seine eigene Wunschrakete abschicken – was für ein schönes Bild. Danke dir dafür. Noch nie waren die Wunder so zu greifen nah. Und die Natur und die Tiere / Vögel zeigen es auch ganz deutlich – etwas Neues will geschehen. Und wir sind mit dabei. Juhuuu

    • Klasse, dass Du das mit den Vögeln sagst. Die scheinen grad besonders zu jubeln und zwitschern und nicht nur wegen dem Frühling. Fühl Dich umarmt! 🌱🌟🌿🦄🌞🧡🐣

  • Liebe Birgit, hat gut getan deine Zeilen zu lesen! Vieles wird auch in Zukunft möglich sein, kommt halt drauf an – wie immer – wie’s jeder sieht und dann auch verwirklichen kann. Dir wünsche ich weiterhin gutes Gelingen für alle deine schönen Vorhaben!! Herzlich Erika

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.