Mit dem Minicamper (73) ins südliche Berliner Umland (9): Pätzer Hintersee – baden in wilder Natur & ein Traumstellplatz an der Schleuse von Märkisch Buchholz.

Pätzer Hintersee by Birgit Strauch

Naturschutzgebiet Pätzer Hintersee

Das mit dem Naturschutzgebiet erschien mir an diesem See ein wenig seltsam. Auf meiner Karte könnt ihr sehen, wo ich geparkt habe. Auf einem Waldweg im Schatten, kurz vor diesem Schild. Und dann bin ich los geradelt und natürlich nicht mit dem Auto ins Naturschutzgebiet. Meine Mission für heute: eine gemütliche, möglichst einsame Badestelle finden, denn es hatte gut 30 Grad an diesem Tag und mir war nach Nichts-Tun!

Durch den Wald, dann an dieser Blumenwiese vorbei, wieder durch den Wald und dann erreichen wir nach etwa 20 Minuten diese wunderschöne Lichtung mit mehreren kleinen Badestellen. Die Mücken halten sich in Grenzen, aber ein Mückenspray brauche ich schon.

Ich liege da also in der Sonne, und plötzlich ein lautes Motorenbrummen. Da kommt doch tatsächlich ein Mann in Arbeitsanzug und kleinem Minitrecker an die Badestelle gefahren, dreht eine Runde und fährt wieder. Nun gut, er wird vielleicht ein Förster oder Waldarbeiter gewesen sein, der trotz Sonntag mal nach dem Rechten sehen wollte. Aber schon kurze Zeit später wieder ein Motorenbrummen. Und es wird lauter, irre laut… Ich bin eigentlich ein ziemlich angstfreier Mensch, aber da ich mir nicht erklären kann, was da so wahnsinnig laut auf mich zu kommt, schrecke ich wirklich hoch und mache mich für eine Flucht parat. Und dann kommen sie: drei Quads preschen durch den Wald (ein Naturschutzgebiet), drehen eine kleine Runde auf der winzigen Lichtung und kommen zum Stehen. Ein Typ in völliger Motorradkluft und ein Pärchen in kurzen Hosen und Tops. Eines der Quads brummt noch eine Weile nach und als dann endlich Ruhe ist, meint der Typ in kurzer Hose, Döner aus Alufolie mampfend, zu mir: „Sie haben sich sicher auch etwas mehr Ruhe erhofft!“ und grinst dabei verständnisvoll. Das kann ich dann auch nur bestätigen und damit reißt unser Gespräch auch schon ab. Ich bin beruhigt, das sind keine bösen Menschen, aber mit Quads durch ein Naturschutzgebiet preschen kommt mir wahnsinnig skurril vor. Aber jeder ist eben so wie er ist.

Glücklicherweise ist den Dreien das hier alles etwas zu viel Natur, zu viel Mücken, das Wasser zu braun und irgendwie auch zu wenig Action. So fahren sie dann auch recht bald wieder und hinterlassen noch lange eine Motorenlärm-Wolke über dem See.

Ich verbringe viele Stunden hier am See, lese, mache Bilder, gehe immer wieder in das braune, aber sehr erfrischende Wasser, faulenze… Zwischendrin kommen mal ein paar Wanderer vorüber und ein junges Pärchen macht ein kurzes Picknick. Sonst bin ich die ganze Zeit alleine, herrlich!

Diesmal begleitete mich dieses Buch von Deepak Chopra:

Das Buch der Geheimnisse

Es deckt wirklich alle Geheimnisse eines spirituellen Lebens auf. Hier stand nichts Neues für mich, aber es ist so wunderbar geschrieben, so einfach erzählt, so herrlich gegliedert und einfach zu verstehen. Und ich lese dann ein bisschen, oder höre es als Hörbuch, dann sinne ich darüber nach, lausche den Vögeln und lese wieder weiter… so vergehen viele anregende Stunden…

Wenn ich in der Natur bin, dann ist mir nie langweilig, kennst Du das? Und da muss jetzt auch nicht unbedingt eine Ringelnatter unter mir herkriechen. Obwohl, die war durch ihre Länge schon sehr eindrucksvoll:

Traumstellplatz am Wasserparkplatz an der Schleuse von Märkisch Buchholz

Hier war ich vor zwei Wochen schon einmal und da ich da so gut geschlafen hatte, suche ich heute nicht lange und komme wieder her. Allerdings sind wir heute nicht alleine, ein Paar mit einem echt coolen Mercedes-Camper und einer süßen Hundedame für Arya zum Toben, hat sich auch hier her verirrt. So ist das bei Plätzen, die auf der App Park4Night gepostet wurden.

Natürlich findest Du diesen Platz auf meiner Karte.

Und hier auch ein paar Informationen über die Umgebung:

Mit dem Minicamper (70) ins südliche Berliner Umland (6): Traumhafte Stellplätze zum Freistehen in Märkisch Buchholz am Dahme-Kanal!

Bist Du mit dem Camper unterwegs oder ein Fan von Brandenburg? Wo hat es Dir besonders gut gefallen? Ich freue mich, wenn Du etwas in den Kommentaren teilst!

Hilfreiche Tipps zum Minicamper Leben, findest Du auf meiner Packliste für Minicamper Touren.

Hier habe ich, je nach Jahreszeit zusammen gestellt, was ich auf meinen Touren mit dabei habe. Wie z.B. den Kocher, Toaster, Kühlbox, Power-Station, Tarp, Beleuchtung, Hängematte…

So kannst Du mich und meinen Blog unterstützen:

Wenn Du gerne mal etwas bei Amazon bestellst, dann kannst Du mich und meinen Blog unterstützen, indem Du etwas (es muss kein von mir empfohlenes Produkt sein!) über einen Link von meiner Seitebestellst.

So erfülle ich mir meine Träume, lebe meine Freiheit und lasse alte Begrenzungen los:

Schau doch mal vorbei: Spirituelle Lebensberatung & wie auch Du Deine Träume leben kannst!

.

Hier kommst Du zu weiteren Berichten aus der Gegend „südliches Berliner Umland“:

Unterwegs im Minicamper (18): Südliches Berliner Umland (1) – in nur 40 Minuten auf Dürings Campingplatz am Tonsee bei Klein Köris. Mein Hund tobt glücklich auf einer riesigen Liegewiese.

Mit dem Minicamper (31) ins südliche Berliner Umland(2): Gräbendorf – der Kompassgarten, ein soziales Gartenprojekt, dass Menschen zusammen bringt.

Mit dem Minicamper (32) ins südliche Berliner Umland (3) – Region Heideseen: Ein ruhiger, kostenloser Camper Parkplatz in Blossin am Wolziger See.

Mit dem Minicamper (33) ins südliche Berliner Umland (4) – Region Heideseen: Durch den Gespensterwald bei Gussow zu Kuddels Gastwirtschaft am Dolgener See /an der Dahme.

Mit dem Minicamper (69) ins südliche Berliner Umland (5): Der Kompassgarten von Gräbendorf, der kleine Tonteich und endlich wieder im Dachzelt schlafen!

Mit dem Minicamper (70) ins südliche Berliner Umland (6): Traumhafte Stellplätze zum Freistehen in Märkisch Buchholz am Dahme-Kanal!

Mit dem Minicamper & Dachzelt (71) ins südliche Berliner Umland (7): Freistehen an der Fürstenwalder Spree & das verträumte Storkow!

Mit dem Minicamper (72) ins südliche Berliner Umland (8): Hipper Scharmützelsee & eine Nacht unter Wildschweinen im Dachzelt in Bestensee.

Mit dem Minicamper & Dachzelt (73) ins südliche Berliner Umland (9): Pätzer Hintersee – baden in wilder Natur & ein Traumstellplatz an der Schleuse von Märkisch Buchholz.

Mit dem Minicamper & Dachzelt (74) ins südliche Berliner Umland (10): Mit dem Dachzelt direkt am Neuendorfer See – Geheimtipps zum Freistehen in Brandenburg.

Unterwegs im Minicamper (11): Tschechien – Nordböhmen (4/4) – Zum Aussichtspunkt Belveder, den Felsentürmen (Tyssauer Wände) bei Tisa und eine traumhafte Nacht unter Wildgänsen im Spreewald (Stellplatz bei Schlepzig).

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, bitte teilen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.