Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (7): Märkische Schweiz – ein Waldsee, die Wolfschlucht, ein erschrockener Jäger & eine Nacht auf dem Feld.

Märkische Schweiz Wolfsschlucht by Birgit Strauch

Märkische Schweiz – warum nennen wir alles was Hügel hat Schweiz?

Wir fuhren direkt zum Besucherzentrum Schweizer Haus, das zeigte der Navi an, perfekt. Aber, es war ein heißer Tag und ich hatte so gar keine Lust auf Museum, Arya übrigens auch nicht. So parkten wir direkt an der Brücke im Schatten vor dem Schweizer Haus. Ich setzte mich an den Bach, wo man nach Kneipp gut Wassertreten konnte im sandigen Flussbett, oder lesen, Kaffee trinken, wenn man seinen Kocher dabei hat und die vielen Rotfedern beobachten. Irgendwann tauchte ein Pärchen, ebenfalls mit Camper auf, die auch gleich hier blieben.

Kleiner Tornower See – ein wunderschöner Wald-Badesee

Ich machte mich allerdings noch auf den Weg zum kleinen Tornowersee und da auch hier wenig los war, eigentlich gar nichts, konnte ich mal wieder nackig in diesen herrlich erfrischenden Waldsee springen, Arya folgte mir natürlich, mittlerweile kann sie auch größerer Strecken schwimmen. Aber faul rumliegen konnte man hier nicht, dann hätten uns die Mücken gefressen.

Wolfsschlucht

Ganz schön mystisch und verwunschen war es hier, leider hatten wir unser Rad dabei und kamen so in der Wolfsschlucht nicht viel weiter.

Buckow

Da ein kleiner Sturm aufzog, beschloss ich, doch nicht im Wald zu campieren, das hatte ich schon mal in Tschechien und kaum ein Auge zugedrückt. Der Weg führte durch Buckow, hier hielt ich spontan beim kleinen Edeka und kaufte Leckereien zum Abendbrot. Und bekam einen Mini Eindruck von der Stadt, also hier möchte ich noch einmal hin!

Gewitter-Abend auf dem Feld & ein erschrockener Jäger

Ja, ich muss wohl einen wirklich einsamen Feldweg erwischt haben. Gegen 22.00 Uhr kam ein Jäger den Feldweg entlang gefahren und würgte doch glatt ein paar Meter vor meinem Minicamper seinen Wagen ab. Dann hielt er neben mir, da nichts passierte, dachte ich, ich gehe mal gucken. Ein noch ganz junger Jäger fragte mich fast besorgt, ob er mir helfen könne. Voll nett, aber nein, ich wollte doch nur eine ruhige Nacht hier verbringen. Wie so oft im Sommer schlief ich bei offener Tür, starrte noch lange in die Sterne, Tiere knabberten am Wegesrand, Mäuse vielleicht, Rehe kamen recht nah ans Auto und die Hasen hoppelten friedlich um mich herum… echt schön.

Den Platz findest Du natürlich auf meiner Karte.

Eine einsame Badebucht am Hintersee oder auch ein möglicher Stellplatz

Ein paar Tage später entdeckte ich diese kleine Bucht. Ich liebe doch Feldwege und muss sie immer ausprobieren. Die Bucht und auch der See lud zum schwimmen ein, allerdings berührte ich beim schwimmen immer wieder mal Algen. Auch hatte ich diesmal keine Zeit hier über Nacht zu bleiben, mal sehen, wenn ich wieder mal in der Gegend bin.

Bist Du mit dem Camper unterwegs oder ein Fan von Brandenburg? Wo hat es Dir besonders gut gefallen? Ich freue mich, wenn Du etwas in den Kommentaren teilst!

Hilfreiche Tipps zum Minicamper Leben, findest Du auf meiner Packliste für Minicamper Touren.

Hier habe ich, je nach Jahreszeit zusammen gestellt, was ich auf meinen Touren mit dabei habe. Wie z.B. den Kocher, Toaster, Kühlbox, Power-Station, Tarp, Beleuchtung, Hängematte…

So kannst Du mich und meinen Blog unterstützen:

Wenn Du gerne mal etwas bei Amazon bestellst, dann kannst Du mich und meinen Blog unterstützen, indem Du etwas (es muss kein von mir empfohlenes Produkt sein!) über einen Link von meiner Seitebestellst.

So erfülle ich mir meine Träume, lebe meine Freiheit und lasse alte Begrenzungen los:

Schau doch mal vorbei: Spirituelle Lebensberatung & wie auch Du Deine Träume leben kannst!

Hier findest Du alle Reiseberichte zur Uckermark, zum unteren Odertal, Oderbruch und der märkischen Schweiz:

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (1): Nationalpark untere Odertal. Traumstellplatz in Alt Galow & eine einsame Badestelle bei Stützkow.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (2): Nationalpark unteres Odertal. Freistehen am Hang, Blick in einen Bienenstock, der Stolper Turm & das Fuchs und Hase Fahrradcafe.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (3): Nationalpark unteres Odertal – Begegnung im Tal der Liebe, Krecik -mein erstes polnisches Wort & eine Nacht unter polnischen Anglern an der Oder.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (4): Nationalpark unteres Odertal – eine einsame Badestelle, vier Wanderparkplätze, die sich für die Nacht eignen & Tipps zum Freistehen!

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (5): Penkun, Waschbären, die stille Oder & wenn man sich nicht in seiner Mitte befindet.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (6): Oderbruch – morgens unter Kühen, Kulturhafen Groß Neuendorf & ein Patti Smith Gefühl Kienitz.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (7): Märkische Schweiz – ein Waldsee, die Wolfschlucht, ein erschrockener Jäger & eine Nacht auf dem Feld.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (8): Oderbruch – Wildcampen an einem kleinen Oderstrand & das mystische Kirchencafe in Kienitz.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (9): Oderbruch – magischer Baasee, freistehen im Wald & das Schiffshebewerk von Niederfinow.

Mit dem Minicamper ins östliche Berliner Umland (10): unteres Odertal – Stolpe, Stolzenhagen & eine Traum-Nacht am Wasser, über Seelenfunken & warum es so gut ist, manchmal alleine zu sein!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.