Peru (1/13) – Lima: Das erste Mal in Südamerika, Miraflores & der Katzenpark.

Miraflores Lima Peru by Birgit Strauch Shiatsu & Bewusstseinscoaching

Das erste Mal geht es für mich Richtung Westen. So viele Reisen lagen schon hinter mir, aber Südamerika hatte ich noch nie betreten. Ich flog über Amsterdam direkt nach Lima, eigentlich ganz entspannt, mit nur einmal Umsteigen. Jorge, mein Taxifahrer, den Antonio, mein Zimmervermieter, für mich organisiert hatte, wartete, wie verabredet, unter dem in der Ankunftshalle aufgehängtem Flugzeug. Ich war ganz froh, dass er ein wenig Englisch sprach, denn mein seit sechs Monaten gelerntes Spanisch, war vor allem mit Jetlag noch nicht reif zum ausprobieren. Bei Antonio, einem gemütlichen Haus mitten in einer Wohngegend, konnte ich erst einmal ankommen und vor allem schlafen. Ich hatte hier ein Zimmer über Wimdu gebucht, welches ich Euch leider nicht mehr empfehlen kann, da Antonio einige Zeit später weggezogen ist. Mittlerweile war es schon dunkel draußen, und ich hielt es für besser, mit der ersten Erkundungstour bis zum nächsten Tag zu warten.

Über die Truthahngeier erfuhr ich später etwas interessantes. Sie leben in Lima von Müll. Und Lima hat auch tatsächlich ein Problem mit immer wieder illegal abgeladenen Müllbergen. So kam die „Müllpolizei“ auf die Idee, einige der Vögel mit Sendern und Kameras auszustatten, so dass sie sozusagen immer melden, wenn wieder eine illegale Müllhalde irgendwo entsteht. Coole Idee muss ich sagen. In Sacapulas, einer kleinen Stadt in Guatemala, bin ich den Geiern auch begegnet. Ich mag sie ja, aber leider ist dort wo sie sind meist auch Müll. Und so war es in Sacapulas auch, dort lag der Müll leider einfach im Fluss, naja trotzdem war es ein interessanter Ort.

Was man in Miraflores gut kann, ist shoppen. Z.B. gibt es einen gut sortierten Buchladen direkt am Katzenpark und ebenfalls in dieser Gegend kann man, wie die Einheimisch auch, sich überall in guten Kaffees und kleinen Restaurants niederlassen und den Tag genießen. Übrigens ich saß lange in dem Katzenpark, habe Katzenjunge geknuddelt und all die Leute beobachtet, die ebenfalls zum relaxen und Katzen Streicheln in den Park gekommen sind. Das exclusive Shopping Center Larcomar in Miraflores mit wunderbaren Aussichtsplattformen über das Meer, ist sicher auch einen Besuch wert und falls ihr nicht shoppen wollt, da sicher nicht preiswert, dann einfach für ein Eis und die Aussicht.

 

Buchempfehlungen für Peru:

Peru, Bolivien (Reise Know How Reiseführer)

Stefan Loose Reiseführer Peru, Westbolivien: mit Reiseatlas

Das Lachen der Geister: Meine Reise zu den Schamanen – Magie und Rituale am Amazonas

Awayu: Die Quechua-Frau Hilaria Supa Huamán erzählt aus ihrem Leben

 

Warst Du schon mal in Peru oder Bolivien? Wie hat es Dir gefallen? Ich würde mich riesig über einen Kommentar von Dir freuen. – Ganz unten auf der Seite! Verpasse keinen neuen Beitrag und abonniere meinen Newsletter!

 

Diese Berichte könnten Dich auch interessieren:

Peru (2/13) – Huacachina: Oase, Dünen, Hexenkult und eine 7-köpfige Palme
Peru (3/13) – Islas Ballestas: Gelbe Seelöwen, Pinguine und Millionen Vögel.
Peru (4/13) – Arequipa: Eine wunderschöne Stadt mit Blick auf den Vulkan Misti.
Peru (5/13) – Arequipa – Monasterio de Santa Catalina: ein Kraftort!
Peru (6/13) – Colca Canyon – Chivay: Vicuñas, Coca Tee & Meerschwein frittiert!
Peru (7/13) – Colca Canyon: Yanque & Maca: Condore, Lamas, Colca Sour und laute Musik am frühen Morgen.
Peru (8/13) – Cabanaconde – Wanderung nach Llahuar: Einsame Bergwelt, Kakteen, heiße Quellen & ein Skorpion in meinem Bad.

 

Über die Grenze nach Bolivien:

Bolivien (1/5) – La Paz: Gehängte Puppen und die Straße des Todes.
Bolivien (2/5) – Coroico: Sol y Luna, mein Bungalow über den Wolken.
Bolivien (3/5) – Titicacasee – Copacabana: Stulpen, Mützen, Andenkenläden ohne Ende.
Bolivien (4/5) – Isla del Sol – Challapampa: Mystisch & Wunderschön!!!                                           Bolivien (5/5): Hunde Hunde Hunde

 

Und wieder zurück nach Peru:

Peru (9/13) – Uros: Eine Nacht auf einer Schilfinsel bei Freddies Familie. Wir fischen, spielen Volleyball & es ist toll.
Peru (10/13) – Titicaca See – Amantani: eine traumhafte Insel, die Inka-Ruine Pachamama & eine herzliche Gastfamilie.
Peru (11/13) – Titicaca See – Taquile: hier gab es ein interessantes Waschmittel.
Peru (12/13) – Karneval in Puno mit unendlich vielen Tänzern, Pauken, Trompeten & Ratschen aus Gürteltieren.
Peru (13/13) – zurück in Lima: Barranco, Graffiti & eine prächtige Altstadt mit Katakomben und Totenköpfen.

 


Februar 5th, 2017

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.