Unterwegs im Minicamper (49) ins westliche Berliner Umland: Wo die Havel in die Elbe fließt. Mit Klapprad & Hund an der Elbe entlang nach Bälow und ins Storchendorf Rühstädt.

Radtour an der Elbe bei Bälow by Birgit Strauch

Parkplatz an der Havel in Toppel

Wir haben die Hansestadt Havelberg hinter uns gelassen und sind auf dem Weg dorthin, wo die Havel in die Elbe fließt, so ungefähr zumindest. Die seltsame Kirche, die man von der Landstraße aus sah, lockte mich an, zu diesem kurzen Abstecher nach Toppel. Wenn man einfach an der Kirche vorbei runter ans Wasser fährt, kommt man zu einem kleinen Parkplatz, vielleicht zu nah am Dorf, um hier für die Nacht zu stehen, aber für eine Pause am Wasser eignet er sich ganz wunderbar.

Natürlich findest Du den Parkplatz auf meiner Karte.

 

Fahrt durch Nitzow und Quitzöbel

Herrlich verschlafen wirken die kleinen Städtchen für mich als Großstädter an diesem frühlingshaften Montagmorgen im Februar.

 

Radtour entlang der Elbe von Gnevsdorf nach Bälow.

Elbe Radtour nach Bälow by Birgit Strauch

Auf nach Bälow, im Hintergrund der Parkplatz an der Schleuse von Gnevsdorf.

Unsere erste Radtour. Ich war total gespannt, wie Arya das mit macht, am Rad zu laufen. Aber sie hat es fast augenblicklich gelernt, dass der Befehl „rechts“ auch wirklich rechts vom Rad laufen bedeutet. So ein cooler Hund! Und kaum auf dem Land gab es zum Frühstück auch mal wieder meine Lieblings-Kümmel-Salz-Brötchen. In Berlin sind die nämlich ausgestorben, zumindest bei den Bäckern in meiner Nähe!

Vor ein paar Tagen habe ich dieses geniale Klapprad bei Decathlon erstanden. Es saust richtig, hat sieben Gänge und lässt sich ganz leicht aufbauen und zusammen falten. Ich bin begeistert!

Startpunkt: Die Schleuse von Gnevsdorf

Ich dachte, hier fließt die Havel in die Elbe, aber laut der Karte unten, hat sie dies schon bei Quitzöbel getan und dieser Fluss hier nennt sich Gnevsdorfer Vorfluter. Aber ganz ehrlich, für mich bleibt`s irgendwie die Havel. Man kann doch nicht einfach einen Fluss auf seinen letzten Metern einfach umbenennen. Hier gibt es einen Parkplatz, noch außerhalb des Naturschutzgebietes, der sich sicher auch für eine Nacht eignet. Natürlich auf meiner Karte vermerkt.

Karten von Gnevsdorf bis Garsedow

Möglicher Minicamper Stellplatz bei Gnevsdorf

Wir radeln plötzlich an diesem Kanu-Parkplatz vorbei. Hier können die Autos bis an die Elbe fahren, um die Boote einzusetzen. Der Parkplatz ist recht groß und von der Straße durch kleine Erdhügel geschützt. Auch gibt es eine ganz neue Picknickhütte zum verweilen. Man kann nur leider nicht direkt am Wasser stehen, aber gleich hinter dem Deich mit dem Radweg. Wenn ich mal wieder in der Gegend bin, probiere ich diesen Parkplatz mal aus!

 

Nur die Arya, mein Klapprad, ein paar Kraniche, ein Schiff und sonst einfach nur Weite und Ruhe, sogar windstill ist es – unsere erste Radtour macht einfach nur glücklich!

Immer mit dabei ist natürlich ein gutes Buch, wenn Du gerne liest, dann schau doch mal auf meiner Bücherliste vorbei:

Inspirierende Bücher – Über Wunder, Heilung, spirituelle Suche, das Geheimnis eines erfüllten Lebens und Meditation!

 

Bälow

Vom Elberadweg aus, geht es an diesem Aussichtsturm und schönen Rastplatz ab ins Dorf Bälow.

Das Beste in Bälow an diesem Tag war dieses lustige aufgeweckte Pferd hinter der Kirche. Es kam sofort angerannt, wollte geknuddelt werden und galoppierte dann mit einem herzlichen Wiehern und überschwenglicher Lebensfreude über die Wiese.

Die evangelische Kirche von Bälow, heute ein geschütztes Baudenkmal, wurde 1915 fertig errichtet aus einer alten Kirche aus dem Jahre 1661. Gleich hinter der Kirche habt ihr vielleicht Glück und trefft dieses lustige Pferd. Hier in der Ortsmitte gab es auch ein paar Biergärten und Kaffees, die natürlich an einem Montagmorgen im Februar nicht auf hatten.

 

Fast direkt an der Elbe gelegen, die Bett & Bike Pension Hof Zander

Da wir im Minicamper schlafen, kann ich nichts über die Schlafzimmer berichten und an diesem Montag im Februar, war auch das Gartenkaffee geschlossen, aber hier lag so eine gute Energie in der Luft und auch die Seite klingt so schön, dass ich es Euch einfach mal verlinke:

http://www.ferienhof-zander.de/

Bett & Bike, was für eine schöne Seite, um weitere Unterkünfte zu finden:

https://www.bettundbike.de/unterkunft/brandenburg-pension-radlercafe-hof-zander/

 

In Rühstädt wartet alles auf die Ankunft der Störche

Über 30 Störchenpaare brüten jedes Jahr in Rühstädt an der Elbe. Das hat ihm wohl den Titel „Europäisches Storchendorf“ eingebracht, das einzige Dorf in Deutschland von neun in Europa! Aber auch ohne Störche, denn wir waren im Februar hier, gibt es so einiges zu sehen, neben Kaffees, der Kirche, der Töpferei und dem Schloss mit Schlosspark…

Rühstädt liegt nicht direkt an der Elbe, aber man kann durchaus von hier über die Felder an die Elbe wandern.

Hier kommst Du zu einem Flyer über Rühstädt und seine Störche: https://brandenburg.nabu.de

 

Selfie an der Elbe

Wir sind auf dem Rückweg und Arya wird immer langsamer. Für ihre erste Radtour hat sie sich tapfer geschlagen, aber nun tun wohl die Pfötchen weh. Ein bisschen Elbwasser schlürfen und dann nur noch schlafen, in einem Nest aus angeschwemmten Schilf.

 

Zurück an der Schleuse von Gnevsdorf

So endet unsere kleine Radtour über Bälow und Rühstädt. Für die echten Radler unter Euch, ist die Länge dieser Strecke natürlich ein Witz, aber für die noch untrainierten Hundepfoten von Arya, war die Länge der Tour genau richtig.

 

Was macht Dich glücklich? Bist Du gerne in wunderschöner Natur unterwegs oder schläfst im Minicamper? Hast Du noch einen Geheimtipp zum Freistehen bei Berlin? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

 

Weitere Touren ins westliche Berliner Umland:

Unterwegs im Minicamper (16) ins westliche Berliner Umland: Wilde Natur der Tanger Elbniederung, ein herrlicher Badesee und ein kleiner Schreck in der Nacht.

Unterwegs im Minicamper (41) ins westliche Berliner Umland: Schollene an der Havel – wildes Wintercamping unter Gänsen!

Unterwegs im Minicamper (48) ins westliche Berliner Umland: Freistehen in absoluter Stille im Westhavelland (was für ein Sternenhimmel!) & die Gässchen und Inselchen von Havelberg.

Unterwegs im Minicamper (49) ins westliche Berliner Umland: Wo die Havel in die Elbe fließt. Mit Klapprad & Hund an der Elbe entlang nach Bälow und ins Storchendorf Rühstädt.

Unterwegs im Minicamper (50) ins westliche Berliner Umland: Traumnacht am Havelstrand von Schollene, ein Biwakplatz bei Göttlin & eine „bombige“ Radtour durchs militärische Sperrgebiet.

.

Hier geht es zu unserer Packliste für Minicamper Touren.

Wenn Du gerne mal etwas bei Amazon bestellst, dann kannst Du mich und meinen Blog unterstützen, indem Du etwas (es muss kein von mir empfohlenes Produkt sein!) über einen Link von meiner Seite bestellst.

 

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, bitte teilen!

.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.