Unterwegs im Minicamper (41) ins westliche Berliner Umland: Schollene an der Havel – wildes Wintercamping unter Gänsen!

Mit dem Minicamper nach Schollene by Birgit Strauch

 

Kurztrip – einfach mal für eine Nacht raus aus der Stadt ins westliche Berliner Umland!

Ich bin immer noch auf der Suche nach mehr von diesen Orten, wo man einfach mal eben so für eine Nacht hin kann. Leider ist Schollene auch nicht gerade um die Ecke. 90-120 Minuten, je nach Verkehrslage, bin ich aus der Mitte von Berlin unterwegs. Dafür ist die Strecke über die Landstraße (die 5 über Staaken in Richtung Nauen und dann die 188 Richtung Rathenow) sehr angenehm, entspannt und spritsparend zu fahren. Eigentlich ist dieser Platz an der Havel nicht weit weg von meinem Traumstellplatz an der Elbe bei Tangermünde. Wenn Du mehrere Tage Zeit hast, dann kannst Du bei einem Ausflug ins westliche Berliner Umland, Trips zur Havel und Elbe wunderbar miteinander verbinden. Nördlich von Havelberg fließt dann die Havel auch in die Elbe

 

Nach einem völlig ruhigen Silvester daheim, musste ich noch einmal kurz raus in die Natur, bevor ich wieder in den Praxis-Alltag einsteige. Eine Klientin hatte mir vom Strand an der Havel bei Schollene erzählt! Ein Strand am Fluss? Nun ja, ein wenig Strand habe ich tatsächlich gefunden, dazu einen einsamen Feldweg und unendlich viel Aue für Arya zum rennen. Außerdem keine Verbotsschilder und sogar neu gebaute Brücken über einen kleinen Havelarm, den Grützer Vorfluter.

Die sternklare (ja, der ganze Himmel war voll!!!) Nacht war absolut ruhig, nur leider zu kalt, um mit offener Autotür zu schlafen. Morgens zog dann ein Gänseschwarm über uns hinweg und landete im ruhig fließenden Wasser der Havel. Was für ein schöner Weckruf. Solch ein Einblick lässt mich schnell aus dem Schlafsack krabbeln und den Tag beginnen. Dazu ein zart roter Sonnenaufgang: ich war mal wieder im Paradies gelandet.

 

Allerdings war es mit minus drei Grad schon sehr kühl. Nicht im kuscheligen Schlafsack und der lieben Arya als Wärmflasche, aber dann am nächsten Morgen, wenn die Finger am Handy festfrieren, bei dem Versuch Photos zu machen und der Kaffee in der Tasse schneller kalt wird, als man ihn trinken kann. Die Kälte ist auch der Grund, warum die Bilder alle schnell mit dem Handy und nicht mit der Kamera gemacht sind, sind aber trotzdem gut geworden, oder?  Ein paar Grad mehr und ich würde nicht meckern, dann wäre mein Minicamperleben in Ordnung, alles über Gefrierpunkt ist fein, aber darunter ist nicht wirklich meine Komfortzone, da bin ich ein Weichei. Auch schlafe ich im Minicamper am liebsten mit offener Tür, das geht bei diesen Temperaturen dann leider auch nicht mehr.

Voll die netten Menschen hier!

Morgens trafen wir dann ein paar Schollener mit ihren Hunden. Voll die netten Menschen. Ich hatte das Gefühl, nicht zu stören. Und noch etwas: ich habe hier absolut keinen Müll gefunden, so wie leider ein paar Tage zuvor an der Elbe! Hier scheinen bewusste Menschen zu leben, Yeah!

So findest Du den Havelstrand von Schollene!

Ich weiß von meiner Klientin, dass hier im Sommer oft mehrere Minicamper herumstehen, das scheint gar kein Problem zu sein und das Gebiet ist auch recht weitläufig. In Schollene, kurz bevor man über die Brücke fährt, Richtung Alpakafarm, steht eine Picknick-Hütte mit Informationsschild. Das gibt einem auch noch einmal mehr das Gefühl, dass Gäste willkommen sind.

In Schollene selber findest Du den Weg zum Strand hinter der Kirche. Von der Hauptstraße biegst Du Richtung Senioren Wohnpark Schollene ab und hälst Dich nördlich, über eine kleine Brücke, an der Alpakafarm vorbei, dann einfach den Feldweg entlang bis an die Havel und hier rechts halten. So kommst Du zur Badestelle und zum Stand, etwas versteckt hinter dem Schilf!

Was macht Dich glücklich? Bist Du gerne in wunderschöner Natur unterwegs oder schläfst im Minicamper? Hast Du noch einen Geheimtipp zum Freistehen bei Berlin? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

 

Weitere Touren ins westliche Berliner Umland:

Unterwegs im Minicamper (15) – ins westliche Berliner Umland: Menchenleere Elbe. – Mein Zwiespalt: kann man solche Traumplätze wirklich posten?

Unterwegs im Minicamper (16) ins westliche Berliner Umland: Wilde Natur der Tanger Elbniederung, ein herrlicher Badesee und ein kleiner Schreck in der Nacht.

Unterwegs im Minicamper (17) ins westliche Berliner Umland: Wilde Natur der Tanger-Elbniederung & Fachwerkidylle im traumhaften Tangermünde.

Unterwegs im Minicamper (40) ins westliche Berliner Umland: Altes geht und Neues kommt: Familie, eine magische Nacht an der Elbe unter Gänsen & Pläne für 2019!

Unterwegs im Minicamper (41) ins westliche Berliner Umland: Schollene an der Havel – wildes Wintercamping unter Gänsen!

Unterwegs im Minicamper (48) ins westliche Berliner Umland: Freistehen in absoluter Stille im Westhavelland (was für ein Sternenhimmel!) & die Gässchen und Inselchen von Havelberg.

Unterwegs im Minicamper (49) ins westliche Berliner Umland: Wo die Havel in die Elbe fließt. Mit Klapprad & Hund an der Elbe entlang nach Bälow und ins Storchendorf Rühstädt.

Unterwegs im Minicamper (50) ins westliche Berliner Umland: Traumnacht am Havelstrand von Schollene, ein Biwakplatz bei Göttlin & eine „bombige“ Radtour durchs militärische Sperrgebiet.

.

Hier geht es zu unserer Packliste für Minicamper Touren.

Wenn Du gerne mal etwas bei Amazon bestellst, dann kannst Du mich und meinen Blog unterstützen, indem Du etwas (es muss kein von mir empfohlenes Produkt sein!) über einen Link von meiner Seite bestellst.

Neu dazu gekommen auf meiner Packliste:

SUAOKI Power Station 150Wh, mit 220V AC-Steckdose, 4 DC-Ports, 4 USB-Ports und fetter Taschenlampe

Das coole an dieser Powerstation ist, dass ich hiermit meine 220V- Heizdecke betreiben kann. Auf höchster Stufe immerhin etwas über zwei Stunden. Das reicht locker, um das Bett in kühlen Nächten vorzuwärmen! Oder eben um mein Notebook, Kamera Akkus oder das Handy zu laden.

 

Highlander Camping-Toaster aus Edelstahl für 4 Schreiben Brot

Ich war ein wenig skeptisch, aber er funktioniert wirklich! Einfach auf den Gaskocher drauf legen. Ich benutze ihn für Graubrot, das braucht zeitlich etwas länger als Toasts, aber das ist daheim im Toster ebenso. Sehr lecker!

.

Büchertipps zum Thema Heilung, Meditation & spirituelle Entwicklung.

 

Lieber an die polnische Ostsee, als an den Havelstrand?

Unterwegs im Minicamper (43) – Polnische Ostseeküste im Winter (2/6): Weißer, weiter Sandstrand in Mielno, 15 Kilometer fast unbebaute Natur zwischen Meer und See, jede Menge Platz in den Dünen zum Freistehen!

 

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, bitte teilen!

.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.