Abenteuer Rumänien mit Kindern (6/7) – Donaudelta: Sulina, eine Piratenstadt am Meer, seekrank & ein cooles Hunderudel.

Rumänien Sulina Hafen Meer by Birgit Strauch Shiatsu und Bewusstseinscoaching

Rumänien Sulina Hafen Promenade by Birgit Strauch Shiatsu und BewusstseinscoachingSulina am schwarzen Meer. Wir waren gespannt. Ob wir noch Spuren der alten Piraten finden würden? Zumindest war die Stadt alt und ein wenig verfallen, sobald man die Promenade mit den Restaurants hinter sich lies. Sehr sympathisch waren mir auch die riesigen Güterschiffe, die anstelle von Yachten, am Ufer angelegt hatten. Hier gab es „das wahre Leben“ zu beobachten. – Ich liebe es!    Im zweiten Weltkrieg hat Sulina sehr gelitten und mehr als die Hälfte aller Gebäude waren von den Alliierten weggebombt worden. Nach der Wende schlossen die Werft und Fischfabrik, worauf von den eins 25.000 Einwohnern (übrigens ein Vielvölkergemisch aus Lipowanern, Rumänen, Griechen, Türken und Italienern und mehr) nur noch ein Viertel übrig blieben. Das erklärt dann auch die vielen verfallenen Häuser. Heute leben die Menschen hier vom Tourismus und der Fischerei. Von den Piraten, die sich hier früher einmal versteckt hielten, sind noch die Geschichten erhalten geblieben.

Diesmal waren wir mit einem schnellen Motorboot auf dem Hauptarm der Donau unterwegs. Hier fahren auch die großen Ausflugsschiffe oder Güterschiffe nach Tulcea. Immer wieder finde ich es klasse, was Geschwindigkeit mit mir macht, wie sie mich in ein Hochgefühl versetzt. Viele von Euch werden das sicherlich kennen. Also wir waren richtig gut gelaunt und bereit, die Stadt zu erkunden. Aber erst mal fuhren wir durch sie hindurch und hatten den Blick auf die alten Hafenanlagen.

Als wir auf das Meer hinaus fahren, wurde mir schlecht. Man kann es nicht sehen auf den Bildern, aber es gab jede Menge Wellen und als unser Bootsführer den Motor abstellte, damit wir die Stille und Weite genießen konnten, schunkelten wir auf und ab, was mein Magen mit Rebellion beantwortete. Glücklicherweise schaltete er den Motor wieder an, bevor ich dieser Rebellion Ausdruck verleihen musste und wir fuhren zurück in die Donau. Dennoch, die Weite des Meeres in so einem winzigen Boot zu spüren ist ein ganz erhabenes Gefühl.(Viel extremer durfte ich das Meer bei der Überfahrt von Guatemala nach Belize erleben, da hatte ich echt Angst.) Die Menschen auf diesem kleinstadtgroßen Kreuzfahrtschiff, was uns bei der Ausfahrt aufs Meer begegnete, werden wohl kaum in den Genuss solch eines erhabenen Freiheitsgefühls kommen.

Rumänien Sulina Stadtrundgang by Birgit Strauch Shiatsu und Bewusstseinscoaching

An der Promenade lässt uns unser Bootsführer aussteigen und wir haben endlich wieder festen Boden unter den Füßen. Auf unserem Spaziergang in den hinteren Straßen, werden wir plötzlich von einer Hundegang aufgespürt. Unsere Kinder und auch wir haben keine Angst vor Hunden und begrüßen die Fellviecher mit großem Hallo. Das hat zur Folge, dass sie uns ein ganzes Stück begleiten. Voll das schöne Erlebnis. – Die Häuser sind teilweise in einem eher schlechten Zustand. Auch die kargen, grauen Plattenbauten lassen sich hier finden. Aus Russland weiß ich aber, dass sie bei den Menschen hier beliebt sind. Sie halten im Winter schön warm und sind erschwinglich. Hauptsächlich sehen wir Kinder und alte Menschen auf der Strasse. Die beiden Kirchen, die wir uns eigentlich ansehen wollten, befinden sich beide noch im Umbau und sind für Besucher geschlossen. Schade! Und leider bekommen wir unsere Kinder auch nicht dazu, eine größere Entdeckungsrunde zu drehen. Es ist heiß und da sie hungrig sind, verbringen wir den Rest des Nachmittags an der Uferpromenade. Ja, das Reisen mit Kinder gestaltet sich oft sehr kompromissreich.

 

Zurück an der Uferpromenade haben wir etwas gegessen. Hier gab es so einige Lokale und die Häuser waren, wie die Pension Casa Jean Bart, restauriert und wunderbar anzusehen. Ob Jean Bart in seinen Freibeuterzeiten allerdings mal in Sulina vorbeigekommen war? – Ich glaube eher ncht.

 

Am Abend machen wir uns nach diesem wunderschönen Tag auf den Heimweg ins Delta nach Crisan. Ich wusste, ich würde eines Tages wiederkommen und 2016 war es dann soweit. Wenn Du magst, dann schau mal hier vorbei:

Rumänien – Angeln im Donaudelta (2/4) – Murighiol (Angeltour): Speedboot, Schnaps, und große Herzen.

Warst Du schon mal in Guatemala? Wie hat es Dir gefallen? Oder hast Du Fragen? Ich würde mich riesig über einen Kommentar von Dir freuen. – Ganz unten auf der Seite! Und verpasse keinen neuen Beitrag und abonniere meinen Newsletter!

 

Buchempfehlungen für Rumänien:

Never Mind the Balkans, Here’s Romania Eine liebevolle Vorbereitung auf Rumänien anhand von lustigen Kurzgeschichten, die einen guten Einblick in das rumänische Leben bieten. In leicht zu verstehendem Englisch, von Mike Ormsby.
The Rough Guide to Romania Mal wieder der Rough Guide, aber auch für Rumänien meiner Meinung nach einer der besten Reiseführer. Er ist vom Gewicht her leicht, viel leichter als der Reise Know How oder der aus dem Michael Müller Verlag und sehr gut strukturiert. Natürlich auch wieder auf englisch.
Rumänien Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reiseführer) Auf deutsch und richtig einladend zum schmökern, ist der Rumänienreiseführer aus dem Michael Müller Verlag. Viele Informationen und Bilder machen richtig Lust darauf, Rumänien zu erkunden. Obwohl er ein Taschenbuch ist, ist er recht schwer und für Backpacker, die aufs Gewicht achten, vielleicht nicht geeignet. Als Vorbereitung auf die Reise zu Hause, fand ich ihn richtig klasse.
Reise Know-How Landkarte Rumänien, Moldau (1:600.000): world mapping project Die Landkarten von Reise Know How sind strapazierfähig und feuchtigkeitsfest. Gerade für die Planung der Reiseroute, finde ich Landkarten zum anfassen schöner, als bei Google Maps zu gucken. Und unterwegs, wenn mal die Internetverbindung streikt, wie im ländlichen Rumänien, hat sie uns gute Dienste erwiesen.
Langenscheidt Sprachführer Rumänisch – Buch inklusive E-Book zum Thema „Essen & Trinken“: Die wichtigsten Sätze und Wörter für die Reise Meiner Ansicht nach der beste Sprachführer, alles ist leicht zu finden und die Sätze kann man wirklich gut gebrauchen. Auch die Aussprache war gar kein Problem und ihr glaubt gar nicht, wie sehr die Menschen sich freuen, wenn man sich die Mühe macht und versucht in ihrer Sprache zu sprechen. Das kann echt Türen zu den Herzen der Menschen öffnen.

&nbs

So geht es weiter mit unserem Abenteuer in Rumänien:

Abenteuer Rumänien mit Kindern (1/7) – Vama Veche: Unter Hippies und Piraten – Muschelsuche am schwarzen Meer.

Abenteuer Rumänien mit Kindern (2/7) – Mangalia: Strassenhunde, der beste Kuchen Rumäniens & die Esmahan Sultan Moschee.

Abenteuer Rumänien mit Kindern (3/7) – Donaudelta: Crisan – Hund, Katze, Frosch & ein Pool.

Abenteuer Rumänien mit Kindern (4/7) – Donaudelta: Das verlassene Letea & seine uralte Eichen.

Abenteuer Rumänien mit Kindern (5/7) – Donaudelta: Mila 23 und Pelikane, Pelikane, Pelikane & Frösche.

Abenteuer Rumänien mit Kindern (7/7) – Die Schlammvulkane von Noroiosi & Drakulas Grab in Snagof.

 

Hier machte ich mit meinem Freund Rene romantischen Angeltour durchs Donaudelta:

Rumänien – Angeln im Donaudelta (1/4) – Donaudelta – Angeltour – Anreise – Unterkunft                          Rumänien – Angeln im Donaudelta (2/4) – Murighiol (Angeltour): Speedboot, Schnaps, und große Herzen  
Rumänien – Angeln im Donaudelta (3/4) – Sfantu Gheorghe: Der große Regen & Ergebenheit               Rumänien – Angeln im Donaudelta (4/4) – Easy Peasy Learn Romanian – Wir sind Rumänen, aber keine Zigeuner

 

Oder interessiert Dich das magische Transsilvanien? 

Rumänien, magisches Transsilvanien (1/6) – Sinaia: Schneebedeckte Berge, jede Menge Hunde und Kaulquappensuppe (nie wieder!)                                                                                                                Rumänien, magisches Transsilvanien (2/6) – Sinaia: Schloss Peles, auch hier gibt es Bärenwarnung & der magische Baum von Busteni.
Rumänien, magisches Transsilvanien (3/6) – Zabala / Zabola: Eine Traumhafte Übernachtung auf dem Landgut Mikes Castle! Wunderschön!
Rumänien, magisches Transsilvanien (4/6)) – Lacul Sfanta Ana: Ein Vulkansee & Paniertes Hirn, eine weitere Seltsamkeit Rumäniens!
Rumänien, magisches Transsilvanien (5/6) – Magura: Ein friedliches Dorf, die Villa Hermani & eine hölzerne Dorfkneipe am Berghang.
Rumänien, magisches Transsilvanien (6/6) – Schloss Bran: Wir wandern von Magura nach Bran & treffen nicht auf Dracula.

 

Teilen:     Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Pin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.