Mit Minicamper & Dachzelt (22) – Thüringer Wald (2/3): Ein traumhafter Stellplatz bei Frauenwald, die Talsperre Schönbrunn & Gedanken über Edelgase!

Minicamper Stellplatz im Thüringer Wald bei Frauenwald by Birgit Strauch

Die erste Nacht in Frauenwald schlafen wir im Minicamper

Es hatte ein wenig geregnet und dann hat sich mein lieber Hund auch noch im Schlamm gewälzt, grrrr! Darum fiel die Entscheidung leicht, heute Nacht nicht im Zelt zu schlafen. Mit schlammigem Hund kuschelt man einfach nicht gerne auf der neuen Matratze und im Minicamper unten kann sie neben dem Bett auf dem Boden in ihrem Schlafsack, den man leicht waschen kann, schlafen.

 

Mein Wunsch nach Kaffeepulver & eine Wanderung über den Herz-Nerven-Weg:

Ja, der Wanderweg ist jetzt nicht so schön, wie zum Finsteren Loch gestern. Mir war der Weg zu breit, zu wenig verwunschen. Was mir allerdings richtig gut gefallen hat, ist das Wetter. Nach dem wahnsinnig heißen Sommer ist es endlich kühler geworden und auch die Regentropfen immer mal wieder taten gut.

Das Cafe Fraubachmühle hat mich nur mittelmäßig begeistert. Eben nett in einem herrlichen Tal gelegen, aber irgendwie so ernsthaft altdeutsch eben. (Ich liebe einfach Kaffees, wo die Liebe zum Detail in jeder Mohrrübe, in jedem Törtchen einem förmlich entgegen fliegt, wie z.B. in Kuldiga in Lettland. Als erster negativer Punkt war natürlich, dass keine Hunde erlaubt sind. Mh! Daraufhin habe ich Kuchen zum mitnehmen gekauft, wobei der Pflaumenkuchen köstlich war und die Sahnetorte ein wenig schräg, denn die gab es in etwa sieben oder acht verschiedenen Geschmacksrichtungen und immer der gleichen Form. Sind die Torten selbst gebacken gewesen? Und dann wollte ich einfach nur Kaffeepulver, statt Kaffee, um ihn dann in meinem Auto selbst zu kochen. Denn mein Pulver war blöderweise ausgegangen. Dieser ungewöhnliche Wunsch löste Irritation aus und mir schlug so eine energetischen Welle der Ablehnung entgegen. Ich wusste von der Bewohnerin (lange blaue Haare, so ein fröhliches Elfenwesen) des kleinen Land-Wochenendhauses am Parkplatz, dass der Besitzer der Fraubachmühle auch der Bürgermeister von Frauenwald war und dass es hier Sonntags immer so leckere Windbeutel für die meist älteren Herrschaften der Umgebung gab. Nun hatte ich mit meiner Bitte nach Kaffeepulver vom Bürgermeister (ich denke, dass er es persönlich war, er sah mir nach einem ernsten, gestandenen Mann aus, dem ich gerne die Rolle des Bürgermeisters zutraute) gefordert, eingefahrene Wege zu verlassen. Er knurrte mir recht verhalten entgegen, er könne mir gerne einen Kaffee zum mitnehmen machen, im Pappbecher und sogar mit Deckel… Ja, schön, aber bis zum Auto ist der dann kalt, ob er nicht doch einfach ein wenig Kaffeepulver erübrigen könnte, ich würde dies auch wie einen normalen Kaffee bezahlen…. Er wisse gar nicht, wo er denn dieses Pulver hineintun sollte… Na in den Pappbecher zum Beispiel?… Daraufhin verschwand er in seiner Küche und kehrte tatsächlich mit zwei Löffeln Kaffeepulver in einem Plastikbecher zurück.  – Vielen, vielen Dank! Geht doch!

Also liebe Leser, wenn ihr am Cafe Fraubachmühle vorbei wandert, dann kehrt ruhig ein. Ich wollte jetzt keine negative Stimmung verbreiten. Ich fand es nur witzig, wie ich energetisch richtig spüren konnte, wie ich an eingefahrenen Strukturen rüttelte und das nur durch eine Banalität wie zwei Teelöffel Kaffeepulver.

 

 

Von Frauenwald über die Mühlkopfquelle zur Talsperre Schönbrunn:

Es sah nach Regen aus, aber das lies uns nicht vom wandern abhalten, wir wollten an den See! Leider ist der Weg recht breit, wie eine Straße und so nicht besonders romantisch, aber ruhig und im Wald.  Es geht die ganze Zeit bergab und später natürlich wieder bergauf. Und auch hier wieder: Brombeeren ohne Ende am Wegesrand, lecker! An etwas wärmeren Tagen kann man gut an der kleinen Talsperre baden, man kommt direkt an den Stausee. Zur eigentlichen großen Talsperre haben wir es dann doch nicht geschafft, da es heftiger zu regnen begann und wir uns lieber auf den Rückweg machten.

 

Für die zweite Nacht wählten wir das Dachzelt und werden mit einer traumhaften Aussicht auf den wunderschönen Mond belohnt.

Passend zu meiner inneren Stimmung zeigt sich die Natur von ihrer prächtigsten Seite, zwar kühl und wolkig, aber mit einem wundervollen Mond.

 

Was ich sonst noch so mache, wenn ich alleine unterwegs bin:

Manchmal werde ich gefragt, ob es nicht langweilig ist, alleine unterwegs zu sein, oder ob ich keine Angst hätte. Zu beiden Fragen gibt es ein dickes Nein! als Antwort. Wie kann es langweilig sein. Ich liebe diese Auszeiten von einem bewegten Praxisalltag mit Kindern und Freunden in Berlin. Endlich mal Zeit über Dinge nachzudenken und in aller Ruhe an mir zu arbeiten und vor allem alte Denkgewohnheiten und Glaubensmuster zu verändern, ja sie überhaupt erst mal zu erkennen, dazu liebe ich die Stille. Der Hauptansatz in meinen spirituellen Coachingsitzungen, sich immer wieder neu zu erschaffen durch die Veränderung von Glaubenssätzen und Ablegung alter Gewohnheiten, den praktiziere ich natürlich auch bei mir selber.

Passend zu meinem inneren Erleben, hatte ich gerade das Buch Honeymoon Effekt von Bruce Lipton in der Hand, nachdem ich zuvor sein Buch „Intelligente Zellen – Wie Erfahrungen unsere Gene steuern“ verschlungen hatte. Ich freute mich riesig über Bruce Liptons Analogie von den Edelgasen in Bezug auf eine glückliche Beziehung.

Der Honeymoon-Effekt: Liebe geht durch die Zellen

Nicht nur ein Buch über die Gestaltung und Erhaltung einer Paarbeziehung, wie ich finde, man kann viele der Anregungen auch für Beziehungen, Freundschaften oder auch berufliche Beziehungen anwenden. Hat einfach Spaß gemacht es zu lesen!

 

Intelligente Zellen – Wie Erfahrungen unsere Gene steuern

Natürlich geht es um die Zellen, aber es ist leicht verständlich und wunderbar eingebettet in immer wieder persönliche Erzählungen von Bruce Lipton. Man bekommt einen tollen Einblick in die Epigenetik und kann einmal mehr verstehen, wie Geist und Materie zusammen hängen.

 

Im Sommer vor unserer Baltikumtour hatte ich einen interessanten Mann kennen gelernt, der auffallend viele meiner Interessen teilte. Natürlich war ich kurz geneigt, mich Hals über Kopf in eine neue Beziehung zu stürzen. Ihm erging es sehr ähnlich. Aber eigentlich hatte es gar nicht richtig gefunkt bei mir, ich merkte nur eine hohe Anzahl von Punkten, die er erfüllte, die er mir geben konnte, wo er Lücken füllen konnte, dass ich mich vollständiger fühlte. Und bei ihm hatte ich genau den gleichen Verdacht, er sah ganz viel in mir, was ihn Ganzer gemacht hätte. Aber halt – glücklicherweise erkannte ich diese Struktur und zog die Reißleine. In der Zukunft hätte ich es gerne so: Ich bin 100% und mein Partner bitte auch 100% und zusammen sind wir dann mindestens 500%, weil wir gegenseitig das Beste in uns zum Vorschein bringen. Ist doch eigentlich ganz klar, oder?

Für mich alleine bin ich schon ziemlich nahe dran an den 100%, zumindest fühlte ich mich vollständig, wenn ich hier draußen mit meinem Minicamper in traumhafter Natur stehe, wander, lese, frische Luft atmete und der Lieblingshund frei herumtollen kann. Wirklich fehlen tut mir hier nichts, schon gar nicht ein Mensch, mit dem ich mich auch noch viel unterhalten muss.

Und nun las ich, „zufällig“ (jaja, ich weiß es gibt keine Zufälle) diesen Beziehungsratgeber, weil ich den Autor so sehr mochte und fand seine Analogie mit den Edelgasen so spannend, dass ich sie Euch nicht vorenthalten will.

Edelgase haben die Eigenschaft auf ihrer äußeren Schale eines Atoms, wo die Elektronen herumsausen, vollständig zu sein. Das heißt die mögliche Anzahl der Elektronen ist komplett, die Schale also voll. Dass heißt hier ist weder ein Mangel, noch Platz für ein anderes Elektron von einem anderen Atom, um sich zu binden, dass heißt sie sind für sich komplett.

Kommt es nun zu einem Zusammenstoß zwischen einem Edelgasatom und einem Photon, so absorbiert das Edelgas dessen Energie und schwingt schneller. Durch diese Anregung strebt es nun nach einer Verbindung mit einem anderen Edelgasatom, um diese Anregung weiter zu geben, yeah!

Also im übertragenen Sinne, ich fühle mich sau wohl und komplett so als Edelgasatom. Und sollte nun ein weiters Edelgasatom, was sich ebenso toll fühlt und zufrieden ist wie ich, meinen Weg kreuzen, dann können wir gemeinsam leuchten! Das Photon und das schneller Schwingen steht für die zu gebende, bedingungslose Liebe.

Es lohnt sich darüber nachzudenken, wenn man in keiner glücklichen Beziehung steckt, ob man schon ein Edelgasatom ist, oder versucht mit dem anderen sich vollständig zu fühlen! Das kann zu spannenden Erkenntnissen führen, hihi.

So seht ihr, es ist so gar nicht langweilig, Stunde um Stunde mit dem Minicamper in der Pampa zu stehen und Erkenntnisse zu haben.

Und nun noch ein paar Bilder von unserem herrlichen Stellplatz, wo wir zwei ruhige Nächte ohne Straßenlärm verbrachten. Ich hatte ja ein Gespräch mit der Frau aus dem kleinen Wochenendhaus hier neben dem Parkplatz und es stört wirklich niemanden, wenn man mal hier steht. Nur zu den Öffnungszeiten den Cafes stehen hier mal ein paar Autos herum, aber danach ist wieder Stille. Obwohl, am zweiten Abend drang ein wenig Musik aus dem Häuschen. Es ist halt überall Leben.

Wenn Du einen Ort der absoluten Stille kennst, wo man mit dem Minicamper stehen kann, dann würde ich mich riesig über einen Kommentar freuen!

 

 

 

Ich freue mich riesig über Deinen Kommentar! Warst Du schon mal im Thüringer Wald? Kannst Du eine Wanderung empfehlen oder bist Du gerne im Minicamper unterwegs?

 

 

Hier kommst Du zu den anderen Berichten über unsere Tour in den Thüringer Wald:

Mit Minicamper & Dachzelt (21) – Thüringer Wald (1/3): Goethe, Brombeeren & das Finstere Loch in Stützerbach.

Mit Minicamper & Dachzelt (22) – Thüringer Wald (2/3): Ein traumhafter Stellplatz bei Frauenwald, die Talsperre Schönbrunn & Gedanken über Edelgase!

Mit Minicamper & Dachzelt (23) – Thüringer Wald (3/3): Ein Ausflug zum Hohenwarte Stausee, die Saale und ein absolut ruhiger Stellplatz in Trockenborn-Wolfersdorf

 

 

Das war dabei auf unserer Minicamper-Tour im Thüringer Wald:

 

Öko Lammfell Schaffell weiß 100-110 cm echtes Fell ökologisch gegerbt

Von diesen Fellen habe ich zwei hintereinander auf meiner Matratze liegen. Selbst bei Minusgraden im Auto oder im Dachzelt ist es so schön warm. Am besten funktioniert es mit offenem Schlafsack, also wenn man direkt auf den Fellen liegt. Sie spiegeln ganz fantastisch die eigene Körpertemperatur. Herrlich!

 

6 Stück Magnethaken Haftkraft 34kg

Die perfekte Lösung, um kleinere Dinge anzubringen. Noch ist z.B. die Schnur für meinen vorderen Vorhang damit befestigt und im hinteren Teil des Dokkers meine Hängeaufbewahrung. Auch für den Müllbeutel und Jacken eignen sie sich perfekt. Ich bin wirklich erstaunt, wie viel man an sie ranhängen kann und sie trotz rumpelnder Straßen einfach nicht abfallen.

 

Bialetti Kitty 6 Tassen silber Espressokocher Edelstahl

Mit 6 Tassen sind natürlich Espressotassen gemeint. Mit dem Inhalt der Kanne fülle ich eine von meinen riesigen Kaffeetassen 🙂 Aber lecker! Ich freue mich schon abends auf einen leckeren Kaffee in meinem Camper mit Blick in die Natur und manchmal auch einem fantastischen Sonnenaufgang.

 

Campingaz Kochgerät Bistro 250 S mit Zündsicherung

Seit Beginn der Minicampertouren mein treuer Begleiter. Ich kann so gar nichts negatives über den Kocher sagen. Nur, wenn Du auch vorhast draußen zu kochen, dann sollte ein Windschutz nicht fehlen, sonst dauert es zu lange, bis das Essen fertig ist.

 


Faltbar Aluminium Windschutz, 10 Stücke Outdoor-Aluminium-Windschutz für Campingkocher
Im Sommer macht es einfach Spaß, draußen zu kochen. Nicht immer steht man aber an einem windgeschützten Plätzchen. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist absolut optimal bei diesem Windschutz. Und nach unserer Baltikumtour kann ich nur sagen, der Windschutz war perfekt. Durch zwei kleine Drahtstängelchen an beiden Enden kann man ihn prima in der Erde befestigen.

 

Reisenthel Bottlebag

Um Wasser zu transportieren hatte ich erst einen unhandlichen Kanister und dann diese Flaschentasche. die wirklich die beste Möglichkeit ist. Je nachdem wie lange man unterwegs ist, kann man Flaschen Füllen. Man kann an jeder Tankstelle immer mal wieder eine Flasche nachfüllen (manchmal braucht man eine Tasse zum umfüllen, weil die Flasche nicht unter den Hahn passt). Also ich bin so zufrieden mit dieser Lösung!

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.