Mit Minicamper & Dachzelt (3) – Richtung Usedom (3/3): Aussichtsturm Kückelsberg, Hundestrand von Heringsdorf & unsere letzte Nacht am Lübkowsee.

Minicamper Stellplatz und Lagerfeuer am Lübkowsee by Birgit Strauch

Von unserem ruhigen, romantischen Plätzchen bei Warthe, machen wir uns auf den Weg Richtung Swinemünde. Der Navi biegt irgendwann von der Hauptstraße ab und führt uns über kleine Wege. So entdecken wir den Aussichtsturm Kückelsberg südlich von Benz auf Usedom. Wenn ihr auf der Landstraße von Labomitz Richtung Reetzow fahrt, dann müsst ihr auf halber Strecke links in den Feldweg abbiegen. Übrigens auch ein möglicher Stellplatz. Denn Platz genug ist hier und ein öffentlicher Feldweg führt auch hier her. Dieser ist ein wenig sandig und ruckelig, aber mein Dacia Dokker ist erstaunlich gut unterwegs auf Feldwegen. Vom Aussichtsturm kann man bis zum Stettiner Haff sehen. Wir haben aber erst mal Hunger und machen uns ein leckeres Frühstück.

Den genauen Ort findest Du auf meiner Karte.

 

 

Swinemünde

Wir gucken mal kurz nach Polen rüber. Und es ist genau wie erwartet. Voll, touristisch, zugebaut und jede Menge Krims Krams-Stände. Stephan war schon öfter mal hier und er mag Swinemünde. Es gibt Tage, da mag ich diesen Trube auch und gehe auch gerne mal bummeln. Nach unserer absolut einsamen Nacht bei Warthe, waren mir die ganzen Autos, Häuser und Menschen aber zu viel. Dennoch, wir fanden einen leeren Parkplatz und schmuggelten Arya auf einen noch fast leeren Strand, auf dem Hunde leider verboten waren. Ja, hier war es schön, Ostsee pur, weißer Traumsand und ein wenig lugte die Sonne hervor. Leider brachte die Sonne auch jede Menge Badegäste mit sich und in nur ganz kurzer Zeit waren wir von polnischen Familien umringt die mit Gummihämmern eifrig ihre bunten Windschutztücher in den Sand kloppten. Es mutete ein wenig an, wie das Claim abstecken der Goldsucher. Wir fanden es lustig. Aber das Beste war, dass sie Brot für die Möwen dabei hatten und das war nun wirklich ein Spektakel, wie diese wartend in der Luft flatterten und auf fette Beute hofften.

 

 

Hundestrand bei Heringsdorf

Kein Vergleich zu dem Hundestrand in Lubmin, wo man endlos an einem wilden Strand hätte laufen können. Aber die Enge der paar hundert Meter hatte auch einen riesigen Vorteil: Hier hockten und tobten so viele Hundefreunde beisammen in allen Größen, Formen und Farben. Arya war erst ein wenig schüchtern, aber dann legte sie los. Die Fischbrötchen vom Kiosk am Strand, waren auch eher mäßig, im Vergleich mit denen von Lubmin. Also mein Eindruck hat sich auch für Deutschland und in diesem Fall Usedom bestätigt, dass es Sinn macht, die eher kleineren, unbekannteren Plätze aufzusuchen. In Swinemünde und Heringsdorf fühlte ich mich wie in Cancun oder auf der Khao San Road (Bangkok). Es war ein wenig Disneyland, also nicht wirklich gewachsen, sondern nur für Touristen erschaffen. Aber dafür gab es kostenlose Parkplätze für vier Stunden und eine kostenlose Toilette an der Promenade. Dennoch, an die Bäderstraße würde ich gerne im Winter noch mal kommen, wenn es leerer ist. Ich meine das Meer und der Strand hier waren wunderschön, aber ansonsten war es sehr eng.

Unsere letzte Nacht mit Lagerfeuer am Lübkowsee

Morgen ist schon wieder die Heimreise angesagt, darum verlassen wir Usedom und fahren zu einem schönen Badesee bei Charlottenhorst. Der Stein am Ufer hat die Form einer Feuerstelle und so können wir wunderbar grillen heute Abend. Es ist windstill und der Feuerlöscher steht parat, nur für den Fall. Arya ist ganz aufgeregt und würde nur zu gerne den Stock mit dem Fleisch vom Feuer klauen, aber wir passen natürlich gut auf. Das Wetter ist ein wenig zu frisch zum Baden, aber so haben wir hier komplett unsere Ruhe. Hinter uns liegen ein paar Ferienbungalows, die aber zur Zeit unbewohnt scheinen.

Nächste Woche starte ich mit Lasse, meinem Sohn in unser Sommer Abenteuer: Litauen / Lettland / Estland. Natürlich werde ich darüber berichten.

 

 

Ich freue mich riesig über einen Kommentar von Dir! Warst Du schon mal auf Usedom? Wo hat es Dir am besten gefallen? Oder bist Du (Wild-) Camper, hast schon mal im Dachzelt geschlafen? Hast Du Fragen?

 

 

Hier geht es zu den anderen Berichten unserer Dachzelt-Jungfernfahrt:

Mit Minicamper & Dachzelt (1) – Richtung Usedom (1/3): Die 1000 Jährige Eiche von Ivenack, eine stürmische Nacht & der wilde Hundestrand von Lubmin.

Mit Minicamper & Dachzelt (2) – Richtung Usedom (2/3): Exatomkraftwerk, Achterwasser, eine Birke & ein Traumstellplatz am Peenestrom.

 

Das war dabei auf unserer Minicamper-Usedom-Tour:

 

Öko Lammfell Schaffell weiß 100-110 cm echtes Fell ökologisch gegerbt

Von diesen Fellen habe ich zwei hintereinander auf meiner Matratze liegen. Selbst bei Minusgraden im Auto ist es so schön warm. Am besten funktioniert es mit offenem Schlafsack, also wenn man direkt auf den Fellen liegt. Sie spiegeln ganz fantastisch die eigene Körpertemperatur. Herrlich!

 

6 Stück Magnethaken Haftkraft 34kg

Die perfekte Lösung, um kleinere Dinge anzubringen. Noch ist z.B. die Schnur für meinen vorderen Vorhang damit befestigt und im hinteren Teil die Hängeaufbewahrung.

 

Bialetti Kitty 6 Tassen silber Espressokocher Edelstahl

Mit 6 Tassen sind natürlich Espressotassen gemeint. Mit dem Inhalt der Kanne fülle ich eine von meinen riesigen Kaffeetassen 🙂 Aber lecker! Ich freue mich schon abends auf einen leckeren Kaffee in meinem Camper mit Blick in die Natur und manchmal auch einem fantastischen Sonnenaufgang.

 

Campingaz Kochgerät Bistro 250 S mit Zündsicherung

Seit Beginn der Minicampertouren mein treuer Begleiter. Ich kann so gar nichts negatives über den Kocher sagen. Nur, wenn Du auch vorhast draußen zu kochen, dann sollte ein Windschutz nicht fehlen, sonst dauert es zu lange, bis das Essen fertig ist.

 


Faltbar Aluminium Windschutz, 10 Stücke Outdoor-Aluminium-Windschutz für Campingkocher
Im Sommer macht es einfach Spaß, draußen zu kochen. Nicht immer steht man aber an einem windgeschützten Plätzchen.Das Preis-Leistung-Verhältnis ist absolut optimal bei diesem Windschutz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.