Borneo / Sarawak, Backpacking mit Kind (4/21) – Mulu Nationalpark: Baden ohne Krokodile, Bestellung beim Universum klappt.

Mulu Nationalpark Falter by Birgit Strauch Shiatsu Massagen und Bewusstseinscoaching

Von Kuching sind mein Sohn und ich in den Mulu Nationalpark geflogen. Von Berlin aus hatte ich kein Zimmer reserviert, denn im Mulu Nationalpark erschien mir alles zu teuer. Im Flugzeug habe ich mir dann die für uns allerbeste Unterkunft, in einem kurzen Zwiegespräch mit dem Universum, erbeten. (So etwas funktioniert bei so kleinen Dingen eigentlich immer für mich). Sehr gespannt traten wir vor den Flughafen, der nur ein kleines Gebäude mitten im Dschungel war, und wussten noch nicht, wo wir bleiben würden. Es war heiß und schwül. Zielstrebig ging ich auf einen kleinen Souvenirstand zu und fragte die Verkäuferin, ob sie uns eine Unterkunft empfehlen könnte. Sie rief darauf ihren Bruder an, und nur kurze Zeit später holte er uns in einem alten weißen Bus ab. Noch war uns nicht ganz klar, wo er uns hinbringen würde.

Über eine Schotterpiste erreichten wir ein altes Haus mit einer blauen Holzveranda. Eine Frau kam über den Hof geschlendert. Und tatsächlich, sie hatte noch Zimmer, sogar mehrere, denn wir waren die einzigen Gäste. Sie zeigte uns ein zwar heruntergekommenes Zimmer, aber es hatte fünf Betten, somit viel Platz, zudem eine Möglichkeit unser Moskitonetz aufzuhängen und ein Bad mit einer Art Dusche. Die gesamte Veranda über dem Krokodil freien, also zum baden geeigneten Dschungelfluss, hatten wir für uns. Und das alles für 5€.

Im Schlafsaal des Parks hätten wir 12€ pro Person zahlen müssen oder 60€ für ein Zimmer. Und dort hätten wir viele Menschen um uns gehabt und nicht diesen phantastischen Fluss, den wir täglich zum baden nutzen. Ich liebe es, ein wenig abseits zu sein und ein wenig so zu leben, wie die Menschen hier auch. Wir hatten den Fluss und jede Menge Hunde, mein Sohn und ich lieben Hunde und vor allem Ruhe vor dem Geschnatter der anderen Touristen. Für mich war es das Paradies.

 

Der Eingang zum Park lag, über einen kleinen Trampelpfad fünf Minuten von unserem Zimmer entfernt. Und auf so einem Trampelpfad kann man die tollsten Tiere entdecken.

Der Canopy Walk ist toll, allerdings sollte man schwindelfrei sein. Die Hängebrücken wackeln leicht, weshalb auch nur zwei Personen gleichzeitig auf ihnen gehen dürfen. Allerdings richtig viele Tiere haben wir dort oben leider nicht gesehen. Um diese Tour zu machen gehst Du einfach in das Infocenter gleich am Parkeingang und buchst die Canopy Walk Tour. Für alle Ausflüge sollte man dies ein paar Tage im Voraus machen, manchmal sind sie recht ausgebucht.

Abends haben wir uns noch eine rasante Bootstour gegönnt mit Blick auf die Berge. Diesmal auf einem Fluss in dem Krokodile leben, aber wir hatten auch nicht vor zu baden oder kentern. Die Bootstour haben wir ebenfalls im Parkcenter des Mulu Nationalparks gebucht und das spontan am gleichen Tag.

 

Warst Du schon mal auf Borneo? Hast Du Lust Deine Erlebnisse zu teilen? Hast Du Fragen? Ich freue mich riesig auf deinen Kommentar, ganz unten auf der Seite. – Damit Du keinen neuen Bericht verpasst, abonniere meinen Newsletter!

 

Buchempfehlungen für Borneo:

Die Frau des Schamanen: Wie eine Reise nach Borneo mein Leben veränderte: Dieses Buch gibt es nur noch gebraucht. Dennoch möchte ich es hier empfehlen, denn es war eine fesselnde Lektüre über Borneo.

Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore: mit Reiseatlas:Mit diesem Reiseführer waren wir unterwegs und er hat uns gute Dienste erwiesen.

Meine wilden Kinder: Ein Leben für die letzten Orang-Utans: Für all die Orang-Utans Freunde unter Euch ein absolutes Muss, mit so viel Liebe geschrieben!

Reise Know-How Landkarte Borneo (1:1.200.000): Kalimantan, Sabah & Sarawak, Brunei: Auch auf dieser Reise waren wir in Gegenden ohne Internet, ein Glück, dass wir die Karte dabei hatten, so wird Vieles leichter und die Weiterreise übersichtlicher.

 

So ging unser Abenteuer Borneo weiter:

Borneo / Sarawak mit Kind (1/21) – Kuching: Graffiti auf Borneo und eine unvergessliche Sonnenuntergangs-Bootstour.

Borneo / Sarawak mit Kind (2/21) – Kuching: Frei lebende Orang-Utans im Semenggoh Wildlife Rehabilitation Center.

Borneo / Sarawak mit Kind (3/21) – Kuching: Jong`s Crocodile Farm – Hähnchen fressende Dinosaurier!

Borneo / Sarawak mit Kind (5/21) – Mulu Nationalpark: Fledermäuse, Höhlen und Penan hinter Maschendrahtzaun.

Borneo / Sarawak mit Kind (6/21) – Miri – Tree Tops Lodge: In tropischem Garten, mit Pool, Hunden und Katzen, gutes Essen und ein Pläuschchen mit Mike! Perfekt!!!

Borneo / Sarawak mit Kind (7/21) – Miri: Seltsame Malereien am Tua Pek Kong Tempel, Hammerhaie auf dem Markt & jede Menge Sandfliegen am Meer.

Borneo / Sarawak mit Kind (8/21) – Bario: Wir fliegen mit einer Twin Otter in die Kelabit Highlands, jede Menge Reisfelder & das Langhaus Asal.

Borneo / Sarawak mit Kind (9/21) – Pa Umor: Die Gem`s Lodge & fleischfressende Pflanzen.

Borneo / Sarawak mit Kind (10/21) – Pa Lungan: Nach einer abenteuerlichen Bootsfahrt erreichen wir das Ende der Welt, das friedliche Dorf Pa Lungan.

Borneo / Sarawak mit Kind (11/21) – Pa Lungan: Batu Ritung Lodge, ein Spaziergang mit Nabun zu den Megalithen & Sepak Takraw.

Borneo / Sarawak mit Kind (12/21) – Pa Lungan: Kräuterwanderung im Dschungelsupermarkt – wir ernten Flussfarn, eine riesige Bambussprosse und angeln leckere Fische.

Borneo / Sarawak mit Kind (13/21) – Pa Lungan: Traumhafte Natur, Reisfelder, so viele Tiere & eine schweißtreibende blutegelreiche Hügelbesteigung.

Borneo / Sarwak mit Kind (14/21) – Sibu: Die Pagode des Tua Pek Kong Tempels, ein neues Tattoo und wir futtern uns durch den Nachtmarkt.

Borneo / Sarawak mit Kind (15/21) – Sibu: Ein Markt mit In Zeitung eingewickelte Hühner & Maden der Sagopalme.

Borneo / Sarawak mit Kind (16/21) – Rajang River – Sibu – Kapit: Fliegende Särge, brauner Schlamm & jede Menge Langhäuser.

Borneo / Sarawak mit Kind (17/21) – Kapit: Auf eigene Faust besuchen wir ein Langhaus der Kopfjäger.

Borneo / Sarawak mit Kind (18/21) – Santubong Nationalpark: Das dunstig düstere Permai Rainforest Resort & unser Baumhaus.

Borneo / Sarawak mit Knd (19/21) – Bako Nationalpark: Yeah!!! Wir haben Nasenaffen in freier Wildbahn gesehen!

Borneo / Sarawak mit Kind (20/21) Santubong Nationalpark: Irravady Delfine, Mangroven und die Schildkröteninsel.

Borneo / Sarawak mit Kind (21/21): Hunde Hunde Hunde!

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.