Kirgistan, Backpacking mit Kindern (7/11) – Von Karakol nach Kaji Say / кажы сай: Ein gebrochenes Herz, sieben Bullen und die Barskaun / барскаун Schlucht.

Kaji Sai Gebrochenes Herz Kirgistan by Birgit Strauch Shiatsu & ThetaHealing

Etwas, was ich auf dieser Reise gelernt habe ist, dass man nicht wirklich einen Reiseführer braucht. Diese Reise funktionierte anders, als wie ich bisher unterwegs gewesen bin. Einmal ist es in Kirgistan so unglaublich günstig ein Auto mit Fahrer zu mieten, dass es vor allem mit Kindern keinen Sinn macht, am staubigen, heißen Straßenrand auf einen der wenigen Busse zu warten. Es reicht völlig aus in der Unterkunft oder im Supermarkt nach einem Fahrer zu fragen und schon gibt es irgend jemanden mit Auto, der Lust und Zeit hat, sich ein wenig dazu zu verdienen. Ich habe für die Reise ein paar Worte Russisch gelernt und das konnte ich bei der Suche nach einem Fahrer natürlich gut gebrauchen. Aber Vieles klappt auch mit Händen und Füßen.

Und dann wollten die Menschen uns immer alles zeigen, was ihr Land zu bieten hat. So auch unser Fahrer von Karakol aus nach Kaji Say am Issuk Kul. Erst brachte er uns zum gebrochenen Herzen und zu den sieben Bullen und dann noch in ein wirklich schönes Tal. Nur leider waren meine Kids nach dem Viehmarktbesuch am Morgen ganz schön müde und niemand hatte Lust auf Spaziergänge.

Ein paar Eindrücke von Unterwegs. Ich liebe Pferdekarren. Wer nicht so weit reisen möchte, und ein europäisches Land mit Pferdewägen auf den Strassen erleben möchte, dem kann ich Rumänien empfehlen. Aber Kirgistan ist noch ein wenig eindrucksvoller und so gar nicht europäisch. Aber seht selbst:

Unser Fahrer hielt noch in einem herrlichen Tal, der Barskaun Schlucht, am Barskaun Fluss, wo auch einige Kirgisen zum Picknick hin fuhren. Leider waren wir zu müde, um es wirklich zu erkunden. Selbst meine Pferde begeisterte Tochter hatte keine Lust auf einen Ausritt. Wir müssen also noch mal wider kommen. Das denke ich sowieso die ganze Zeit, während ich diesen Artikel für den Blog schreibe. Nach Kirgistan möchte ich unbedingt noch einmal.

Auf dem Weg nach Kaji Say kamen wir noch an einer Mauer, an einer Art Denkmal vorbei. Leider weiß ich nicht mehr was genau das war. Ich bin auch nur kurz ausgestiegen und habe die Bilder gemacht, denn die Kids haben im Auto geschlafen und es war unendlich heiß. Für hilfreiche Informationen, bitte einfach in den Kommentar schreiben. Vielen Dank Euch!

 

Hier meine Buchempfehlungen zu Kirgistan:

Kindheit in Kirgisien von Tschingis Aitmatow: Aitmatow hat die Gabe, Bilder im Kopf entstehen zu lassen mit seinen Erzählungen. Eine wunderbare Einstimmung auf die Reise.
Ein Tag länger als ein Leben von Tschingis Aitmatow: hochgradig spannend, regt zum Nachdenken an.
Kirgistan: Zu den Gipfeln von Tien-Schan und Pamir (Trescher-Reihe Reisen) :Wenn Du wirklich Informationen über das Land und die Leute haben möchtest, dann ist dieser Reiseführer ein Muss!
Reise Know-How Landkarte Zentralasien (1:1.700.000) : Usbekistan, Kirgisistan, Turkmenistan und Tadschikistan: Die Reise Know-How Landkarten habe ich fast auf jeder Reise dabei. Besonders in Gegenden, wo es nur wenig Internet gibt.

 

Warst Du schon mal in Kirgistan? Wie hat es Dir gefallen? Was hast Du erlebt? Oder hast Du Fragen. Bitte schreib es in die Kommentare, ich freue mich sehr. – Verpasse keinen spannenden neuen Bericht und abonniere meinen Newsletter!

 

Und so ging unser Abenteuer Kirgistan weiter:

Kirgistan mit Kindern (1/11) – Bishkek: Wasserschlacht im Nomad´s Home & der Vergnügungspark von Bishkek.

Kirgistan mit Kindern (2/11) – Issuk Kul – Tamchy: Blumengarten, Pferde, Esel & der See in Gewitterstimmung.

Kirgistan mit Kindern (3/11) – Grigorjevskoe Schlucht: Jurten, Adler, Pferde & ein Schaf wird geschlachtet.

Kirgistan mit Kindern (4/11) – Karakol: Coole Kletterwand, der Zoo von Karakol, Holy Trinity Cathedral & bummeln über den Markt.

Kirgistan mit Kindern (5/11) – Altyn Arashan/алтын арашан: Ein magischer Kraftort zum wandern, reiten und neue Freunde finden.

Kirgistan mit Kindern (6/11) – Karakol: Der größte Viehmarkt Zentralasiens.

Kirgistan mit Kindern (8/11) Kaji Say / кажы сай: Baden im einsamen Issuk Kul.

Kirgistan mit Kindern (9/11) – Kочкор – Kochkor: Eine tolle Gastfamilie, ein heftiges Gewitter & das beste Essen von Kirgistan.

Kirgistan mit Kindern (10/11) – Song Kul: Unendliche Weite, Yaks, Hagel, eine Nacht in der Jurte & ein Ritt am See.

Kirgistan mit Kindern (11/11) zurück in Bishkek: Rutschen, Zuckerwatte & Bier mit Strohhalm.

 


Januar 25th, 2017

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.