Unterwegs im Minicamper (52) – Mal wieder Rügen (2/2): Der Südosten: Seebrücke Sellin, ein Hügelgrab, abgelegenes Klein Zicker & gleich drei einsame Plätze zum freistehen!

Minicamper Tour nach Sellin by Birgit Strauch

Auf dem Weg in den Südosten durchqueren wir den Kurort Putbus

Ich liebe es, vor dem Rummel da zu sein, bevor die Saison startet und sich Busladungen von Rentnern und Kurgästen durch die Straßen oder den prachtvollen Schlosspark (allerdings ohne Schloss) schieben. Ich frage mich oft, ob es den Bewohnern, den Einheimischen ebenso, wie mir in Berlin geht, dass wir uns nach dem „vollen Sommer“ aufatmend auf den Herbst freuen, wo die Straßen wieder uns gehören…

Wer mag: Es gibt die Möglichkeit mit einem historischen Dampfzug, dem rasenden Roland von Putbus nach Göhren zu fahren und vom Hafen aus kann man Touren auf die unbewohnte Insel Vilm starten.

Hügelgrab Krähenberg

Zwischen Putbus und Vilmnitz geht es rechts von der Landstraße ab zu diesem Hügelgrab. Gut, viel zu sehen gibt es nicht, aber ein wenig Magie strahlt der Platz schon aus. Er liegt leider recht nah an einer Kleingartensiedlung, aber wen das nicht stört, der könnte auf dem Parkplatz vor dem Hügel, vielleicht sogar eine ruhige Nacht verbringen.

Wie immer findest Du den Platz auf meiner Karte eingezeichnet.

Kirche St. Maria Magdalena zu Vilmnitz

Kirche St. Maria Magdalena zu Vilmnitz by Birgit StrauchBei der Durchfahrt durch Vilmnitz konnte ich gar nicht anders, als anhalten, umdrehen und auf dem kleinen Parkplatz vor der Kirche zu parken und dieses Mittelaltergefühl zu genießen. So verwunschen ist es hier, eine völlig andere Welt oder Zeit, in die man hier eintaucht. Leider war die Kirche abgeschlossen. Arya wartete geduldig, obwohl vermutlich eher ungeduldig im Auto, während ich in die Magie dieses alten Friedhofes eintauchte. Für diesen Platz war auch das graue Wetter heute passend. Einfach ein schöner Moment, um sich der Endlichkeit und somit der Kostbarkeit des Lebens bewusst zu werden.

Ein möglicher Minicamper Stellplatz bei Nadelitz

Wir verbrachten ein paar Stunden hier, aber ich könnte ihn mir auch für die Nacht vorstellen. Ich mochte die Aussicht aufs Meer und in die Weite. Die Straße und Häuser waren richtig weit weg und Arya konnte nach Lust und Laune herumtollen. Einziger Haken, man steht wirklich frei, kein Busch als Deckung, allerdings von der Straße wird man nicht gesehen, da muss schon Jemand den Feldweg entlang kommen. Natürlich findest Du diesen Platz auf meiner Karte.

Auf jeden Fall regt diese Weite die Kreativität an und als es begann zu Regnen, nutze ich die Stimmung, um schon mal einen, der am Strand gefundenen Steine zu bemalen.

Die Seebrücke bei Sellin & ein Strand voller runder Steine – ein Paradies für Steinesammler wie mich!!!

Klein Zicker – ein kleines Paradies im Süden von Rügen

Um diese Jahreszeit eine verwunschene Welt. Es ist Ende März und außer mir und Arya begegnen wir einer jungen Wanderin und einem älteren Ehepaar an der Bushaltestelle, das wars. All die Weite gehört uns und natürlich den Vögeln und Pferden, den Fischerbooten und den paar Einheimischen, die heute an einem Montag ihrem Tagewerk nachgehen.

Der Himmel meint es gut mit uns und schenkt und gerade, als wir an der Landspitze ankommen ein paar traumhaft glitzernde Sonnenstrahlen. Die öffnen nicht nur die Wolkendecke, sondern machen auch die Herzgegend ganz weit. Dankbarkeit und Lebensfreude fließt, yeah!

In Klein Zicker gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz, die einzige Möglichkeit zu parken, denn sonst ist überall Halteverbot. In der Hauptsaison kommt man wohl besser mit dem Bus oder Fahrrad. Denn klein ist es hier. Wir folgen dem ausgeschilderten Wanderweg über die Inselspitze. Wunderschön ist der Ausblick. Ich habe zwar mein Rad dabei, denn ich habe kein Schloss, aber fahren darf man auf diesem Wanderweg nicht, ein kleines Verbotsschild zeigt dies zu Beginn an. Also wenn Du auch Fahrradfahrer bist, dann lass Dein Rad doch besser im Dorf stehen.

Ein kurzer Stopp in Gager, nördlich von Klein Zickau

Kurz habe ich überlegt, die Nacht einfach an der Marina von Gager zu verbringen, denn wir waren das einzige, parkende Auto hier, aber hier konnte Arya natürlich nicht frei toben und wir waren in Sichtweite von ein paar Häusern. Das habe ich nicht so gerne, denn ich schlafe gerne mit offenen Vorhängen, um in die Sterne oder Bäume oder eben aufs Meer zu sehen, wann immer ich mal wach werde.

So genossen wir nur kurz den Ausblick aufs Meer, bevor wir zu unserem einsamen Stellplatz der ersten Nacht zurückfuhren.

Wie in der ersten Nacht, stehen wir auf dem Feld zwischen Poseritz und Samtens

Auch diese zweite Nacht war absolut ruhig, hier würde ich jederzeit wieder her kommen. Arya konnte herumtoben, wie sie wollte und ich hatte das Gefühl, hier absolut niemanden zu stören.

Hier verlassen wir Rügen auch schon wieder und sausen Richtung Berlin:

Warst Du schon mal mit dem Camper auf Rügen? Wo hast Du gestanden? Wie hat es Dir gefallen? Hast Du Fragen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Und was ist sonst noch so los auf Rügen?

Unterwegs im Minicamper (51) – Mal wieder Rügen (1/2): Feuersteinfelder, Ruine von Prora & eine Nacht unter Rehen auf einem ruhigen Parkplatz!

Unterwegs im Minicamper (52) – Mal wieder Rügen (2/2): Der Südosten: Seebrücke Sellin, ein Hügelgrab, abgelegenes Klein Zicker & gleich drei einsame Plätze zum freistehen!

Unterwegs im Minicamper (3): Rügentrip Teil 1/3 – Eine Nacht auf dem Schlachtfeld von Gransee, Glücksgefühle & wir erreichen Altefähr auf Rügen.

Unterwegs im Minicamper (4): Rügentrip Teil 2/3 – Endlich Meer, Wellen und Wind! Neu Mukran, das verlassene Bug, ein Stellplatz mit Weitsicht & ein Wanderung von Putgarten/Kap Arkona nach Vitt.

Unterwegs im Minicamper (5): Rügentrip Teil 3/3 – Eine traumhafte Nacht in der Spyker Bucht, ein magischer Buchenwald und Weitblick mit Seehunden vom Königsstuhl.

Hier geht es zu unserer Packliste für Minicamper Touren.

Wenn Du gerne mal etwas bei Amazon bestellst, dann kannst Du mich und meinen Blog unterstützen, indem Du etwas (es muss kein von mir empfohlenes Produkt sein!) über einen Link von meiner Seite bestellst.

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, bitte teilen!


April 16th, 2019

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.